Lego Break Dance No.1 - 80's Edition

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Jetzt eure Spiele-Vorschläge zur nächsten Sendung "RetroVision - Plug & Play #88" für Samstagabend, den 20.7.2019 - 20:00 Uhr abgeben.

  • Lego Break Dance No.1 - 80's Edition

    Mich uns Sohnemann hat es voll erwischt. Wir arbeiten zur Zeit an unserem eigenen Break Dance No.1, in Lego natürlich......

    Im Video ist zu sehen was wir bisher (gut ein Jahr Entwicklung) so zustande gebracht haben.

  • Das ist echt mal eine verdammt coole Idee! 8) Wäre ich noch in dem Alter, wo ich noch vor Erhalt meines ersten Heimcomputers aktiv mit LEGO gespielt habe, hätte ich mir das sofort auf den Wunschzettel gesetzt. Leider hat der Plus/4 und der C64 dann alles verdrängt aber in den Jahren davor habe ich bis zu meinem 14. Lebensjahr regelmäßig versucht Kirmesattraktionen nach zu bauen, manchmal sogar mit sehr abendteuerlichen Ideen. Ich kann mich z.B. erinnern, das ich damals die noch recht populäre Zentrifuge (Round-Up) versucht habe mit LEGO nach zu bauen. Dasselbe mit diversen Autoscootern mit Hilfe von simplen Kinderbüchern. ^^

    Ich würde das Video einfach mal an die LEGO-Marktabteilung schicken. Vielleicht können die es ja in ihrem Programm gebrauchen. Für mich hat das Ding fast schon Marktreife. ;)
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
  • Danke für die Blumen, leider gibt es da weit Professionellere Ansätze in der Umsetzung.

    Und der Preis wäre exorbitant hoch bei einer Lego Vermarktung.
    Die Kosten bis "hier" belaufen sich auf 230€.

    Da ist aber noch keine Rückwand, kein Laufsteg und noch keine Beleuchtung dran.

    Fürs umlaufende Licht an den Rückwandkanten warten hier gut 2000 1x1 Runde Noppen in Trans Gelb die mit Leds beleuchtet werden wollen, die Leds sind noch nicht bestellt.
    Warte da noch auf Angebote von Herstellern wegen Rabatten bei Großabnahme.

    Na, jetzt ne Idee was Lego dann dafür haben wollen wird?

    Trozdem, danke nochmal. :thumbsup:

    The post was edited 1 time, last by Lallek ().

  • Das ist ja einmal der Hammer und die Idee sowie Umsetzung finde ich super. Darf ich da eine Runde mitfahren ... :thumbup:
    Es ist nicht wichtig, wie langsam du gehst, sofern du nicht stehen bleibst.

    Zitat von Konfuzius
  • Ich möchte euch auch ein sehr großes Lob aussprechen. :thumbsup:
    Die Gondeln und der Kugelturm sehen super aus und die Mechanik und die Stromübertragung (wenn ihr für die Antriebe der Gondelkreuze eine verwendet habt) scheinen auch sehr sanft zu laufen. Ich denke mal, dass die Rückwand in real mindestens genauso gut aussehen wird wie das Bild.
    Vielleicht könnt ihr die ganzen LEDs bei Modellbau Schönwitz zu vergünstigten Preisen erwerben. Ein Bekannter von mir, der Kirmesmodellbau in H0 betreibt, wird dort immer "gut versorgt". ;)

    Es freut mich, dass du und dein Nachwuchs auch so großen Spaß an Fahrgeschäften habt und bin gespannt, wie es so weiter geht. Du hältst uns hoffentlich auf dem Laufenden.
    Mit leuchtenden Grüßen :wave:
    Daniel aka ClickIt

    The post was edited 1 time, last by ClickIt: Rechtschreibtalent ().

  • ClickIt wrote:

    Vielleicht könnt ihr die ganzen LEDs bei Modellbau Schönwitz zu vergünstigten Preisen erwerben. Ein Bekannter von mir, der Kirmesmodellbau in H0 betreibt, wird dort immer "gut versorgt". ;)
    Das wäre aber nicht das, was ich/wir mir/uns als Ziel gesetzt haben. Nämlich alles selber entwickeln.

    Wobei das Wort Entwicklung im Zusammenhang mit der "Beleuchtung", eher nicht mehr ganz so zutrifft, denn beim Riesenrad habe ich schon ne Menge an Erfahrung sammeln können.



    Aber danke für all den positiven Zuspruch.


    Micha wrote:

    Darf ich da eine Runde mitfahren.
    Sicher, kann aber ne Weile dauern, durch das "Break Dancer" Projekt liegt die Personenschrumpfungskanone ne Weile auf Eis..........

    Barmer01 wrote:

    Coole Idee da stecken bestimmt viel Arbeit und Zeit drin
    Ganz ehrlich, nach der vierten "durchgebauten" Woche war die Birne für lange Zeit wie leer. Keine Ideen für die aufgetretenen Probleme, Motivation im Minus Bereich............
    Vor gut zwei Monaten dann, ohne drüber nachgedacht zu haben, auf die nebeneinander stehenden Gondeln geschaut und "BLITZ", Ideenexplosion im Schädel.
    In gut 15Min. gleich drei der Antriebsprobleme gelöst, als wenn ich mein Leben lang nix anderes gemacht hätte als solche Fahrgeschäfte zu bauen.

    The post was edited 1 time, last by Lallek ().

  • Ich hatte auch wirklich "rohe" LEDs gemeint und keine fertigen Platinen. Dass du das technische Know-How und die Motivation hast um die Beleuchtung selber zu entwickeln, hatte ich mir schon gedacht. Das Tüfteln macht verständlicherweise fast schon am meisten Spaß.
    Aber wenn du mit deiner Menge von 2000 Stk. schon direkt bei einem der Hersteller bestellen kannst, dann ist das natürlich ideal. (War nur so ein Gedanke.) :rolleyes:
    Mit leuchtenden Grüßen :wave:
    Daniel aka ClickIt
  • Das ist Richtig, habe ich bei meinen Legoautos auch gemacht (vorinstallierte Kupferlacklitze an den LEDs), da ist man(n) dann aber immer so limitiert in der Anordnung der Steuerchips aber auch der Anordnung der LEDs selber.
  • Und nun ist er Fertig.

    LED Beleuchtung habe ich gegen was "anderes" ersetzt.

    Sorry für die nicht allzu dolle Kameraqualität, mein Handy kann die schnelle Bewegungen plus das Licht nicht sehr gut aufzeichnen.