Hallo Community, ich bin ClickIt!

Lieber Besucher, Herzlich Willkommen bei: Radio PARALAX - Community Forum. Falls dies ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Jetzt eure Spiele-Vorschläge zur nächsten Sendung "RetroVision - Plug & Play #85" für Samstagabend, den 23.3.2019 - 20:00 Uhr abgeben.

  • Hallo Community, ich bin ClickIt!

    Hallo liebe Leute. Nachdem ich mir die Tage erstmal ein paar Vorstellungen durchgelesen habe, um Inspiration für meine eigene zu finden, fange ich jetzt endlich mal an: :rolleyes:
    [Edit: Es ist wohl doch ein ziemlicher Roman geworden.)

    Ich bin der Daniel, zu diesem Zeitpunkt 21 Jahre alt, also 1998 geschlüpft worden.
    Damit bin ich vermutlich einer der Jüngsten hier und dadurch - im Gegensatz zu den meisten hier - leider nicht in den Genuss gekommen, mit so feinen Retro-Computern aufzuwachsen. Dafür kann ich mich noch zur Generation Smartphone zählen. :D
    (Sie leiden ja bekanntlich unter dem inflationären Gebrauch von Emojis.)

    Seit Kindesbeinen an ist Modellbau mein größtes Hobby und Elektronik fasziniert mich so weit, dass ich mittlerweile auch in diese Richtung mein täglich Brot verdiene.

    Meine ersten Videospiel-Erfahrungen habe ich mit dem Computer meines Vaters gemacht. Schnell hatte ich herausgefunden, dass es sich nur alle zwei Tage lohnt zu fragen, ob ich mal wieder zum Spielen an den PC darf. Der Jung soll sich ja auch noch mit anderen Dingen beschäftigen.
    Gestartet habe ich mit dem Kobold Hugo, aber seitdem ich Roller Coaster Tycoon 2 besaß, kam nichts anderes mehr ins DVD-Laufwerk.
    Bei Freunden hatte ich auch meinen Spaß mit Nintendo 64, Game Boy, PS1 und PS2. Bald lag also ein GBA SP unterm Tannenbaum und dankt einer geliehenen Ausgabe von Pokémon Gelb verfiel ich dem Pokémon-Fieber und natürlich auch der gelben Elektromaus.



    Dem ersten Nintendo Handheld mit eingebautem Akku folgte der DS lite, der mir ebenfalls jahrelangen Spielspaß bescherte. In dieser Zeit beging ich jedoch den Fehler meinen GBA zu verkaufen. Heute ärgere ich mich ein wenig darüber und werde auch nie mehr eine liebgewonnene Konsole weggeben. (Höchstens einmal vererben.) ;)

    Meine Brio Holz-Eisenbahn hingehen habe ich (vermutlich 2008) ohne Reue gegen eine Nintendo Wii eingetauscht. Damals hatte wirklich jeder in meinem Alter eine.

    (Da fällt mir ein: Kennt eigentlich noch jemand den Nintendo Wifi USB Connector? Für mich damals die einzige Möglichkeit Online zu spielen.)

    Dann war es 2010 und ich wurde total vom angekündigten Nintendo 3DS gehypet, den ich mir sofort am Erscheinungstag (25.03.2011) zulegen musste. So wurde er zu meinem fast täglichen Begleiter, MP3-Player und Kamera. Bis heute hat er einen Ehrenplatz in seiner Ladeschale am Kopfende meines Bettes. Wenn ich ihn jetzt nochmal mit außer Haus nehme, unterstütze ich seinen in die Jahre gekommenen Akku mit einem selbstgebastelten Ladekabel auf USB.

    Aber natürlich habe ich auch viel Lebenszeit (manchmal mehr als eigentlich für mich gut gewesen wäre) am PC verbracht.
    Am Familien-Laptop waren meine Favoriten Simulatoren und RCT3, welches sich auf meinem aktuellen PC leider nicht mehr starten lässt. Seit ich diesen besitzte, habe ich meist Minecraft gespielt und meine technische Ader mit Redstone ausgelebt. 2014 habe ich sogar angefangen Tutorials auf YouTube hochzuladen.
    Und selber habe ich auch sehr viele Videos geschaut, wollte aber nicht unbedingt mit meinem Minecraft-Kanal unter Videospiel-fernen Videos kommentieren. So kam die Idee auf, einen Kanal nur fürs Gucken und Kommentieren zu erstellen und ClickIt war geboren.
    Aber dieses Prinzip konnte ich nicht lange aufrecht erhalten, denn durch mein erstes Smartphone hatte ich einfach zu viel Spaß am Filmen gefunden und konnte nicht anders als die Düsseldorfer Rheinwiesen-Kirmes in einem Video festzuhalten. Mein Minecraft-Kanal war dafür denkbar ungeeignet, also landete es bei ClickIt und machte ihn so zu meinem Kirmes- und Modellbaukanal.

    Und eines Tages - na, wer kann's erahnen? - stolperte der Werte Paralax über meinen Kanal und ich lernte ihn und auch sein Radio-Paralax-Projekt kennen.

    Und da Retro-Gaming zwar momentan kein direktes Hobby von mir ist, ich aber u.a. auf der Gamescom immer wieder fasziniert davon bin und sich unter der von mir gehörten Elektro-Musik haufig auch Chiptune* wiederfindet, bin ich heute hier und schreibe euch einen viel zu langen Beitrag. :lol:

    Glückwunsch an alle, die es bis hierher geschafft haben. Es ist mir eine Freude Teil dieser Community zu werden und hoffentlich noch vieles über Retro-Gaming zu lernen.

    Liebe Grüße
    Daniel aka ClickIt


    P.S.: *Chiptune habe ich häufig mit den Emulatoren auf der Seite von Jürgen Wothke gehört oder aber die Youtube-Videos von Pawel Zadrozniak, in denen er mit seiner alten PC-Hardware (Floppy-Laufwerke, Festplatten und Scanner), genannt Floppotron diverse Lieder covert. Sehr empfehlenswert!
    Mit leuchtenden Grüßen :wave:
    Daniel aka ClickIt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ClickIt ()

  • Sehr schöner und ausfürlicher Vorstellungstext. :thumbup:
    Dein Avatar kennen wir ja schon von der Gamescom in Lebensgröße. Das hat uns sehr überrascht.
    Und für's Spielen ist man hier zu alt oder zu jung. ;)
    Dann erstmal Herzlich Willkommen hier in unserer Community und viel Spaß bei unserem Programm und Sendungen. :willkommen:
    P.S.: Du kannst deinen YouTube-Kanal auch gerne in unserem Linkbereich vorstellen. :) Ich hoffe doch das man sich neben der Gamescom auf einem der diesjährigen Volksfeste trifft und evtl. mal wieder ein gemeinsames Video aufnimmt. Unseren Thread dazu findest Du hier: Neues aus "PARALAX's kunterbunte Videowelt"
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.