Endlich fertig - Plexiglas-Gehäuse für den Amiga 500

Lieber Besucher, Herzlich Willkommen bei: Radio PARALAX - Community Forum. Falls dies ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Jetzt eure Spiele-Vorschläge zur nächsten Sendung "RetroVision - Plug & Play #81" für Freitagagabend, den 23.11.2018 - 21:00 Uhr abgeben.

  • Endlich fertig - Plexiglas-Gehäuse für den Amiga 500

    Hallo Retro-Fans,

    nach fast 2 Jahren von der Idee bis zur Fertigstellung (OK, es gab ne ungeplante Verzögerung meinerseits) ist das
    Plexiglas-Gehäuse für den Amiga 500 endlich fertig :D

    Ein normaler 500er kann dort 1:1 eingebaut werden, aber auch für Erweiterungen ist noch Platz, da das Gehäuse eine handbreit nach hinten länger ist.
    So ist das Board besser sichtbar und Erweiterungen, bei denen sonst die Tastatur im Weg war, sind nun problemlos möglich.

    Statt dem Floppylaufwerk kann auch ein Gotek-Laufwerk montiert werden. Dies erfordert lediglich eine andere Seitenwand, die bei der Bestellung ausgewählt
    oder später als Zubehör auch nachgekauft werden kann.

    Das Gehäuse gibt es mit verschiedensten Optionen, u.A. LED Beleuchtung, Materialarten, individuelles Deckeldesign und und und...

    Infos und Bestellung findet Ihr wie immer hier:
    Plexilaser-Shop

    Fragen, Anregungen und Kritik sind gerne gesehen!

    Ich wünsche Euch schöne Feiertage!

    Gruß,
    Micha.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lichtmichel ()

  • Coole Sache mal wieder!

    Jetzt benötige ich nur noch einen Amiga :D :S

    Habe das Gefühl, dass die Preise nicht unbedingt geringer werden für diese Rechner...
    MasterSystem2--MegaDrive2--Saturn Model2 regionfree--Dreamcast--GameGear--Nomad
    - Game&Watch--NES--SNES--3xGB Classic--GB Color--N64--Wii--WiiU--Nds--XBox One S
    - Amiga Forever Plus
  • Schön mal wieder von Dir zu lesen. :) Da ich ja auch schon seit jeher das Acrylgehäuse für den C64 sowie dem 1541U II besitze bin ich ersthaft am überlegen ob ich mir nicht auch eins für einen meiner beiden A500er zulege. Allerdings warte ich damit noch bis eine Lösung für den HxC-Floppyemulator gefunden wurde denn der ist bautechnisch etwas anders aufgebaut als das Gotek. Wenn dann soll nämlich gleich das Display im Gehäuse verbaut sein, wofür eine entsprechende Ausspartung nötig ist, während der SD-Slot sowie die 3 Knöpfe dann vom Diskettenschacht erreichbar sind. Bisher hängt bei mir die ganze Hardware zusammengesteckt samt Floppy- und Stromkabel aus dem Rechner heraus und klebt so zu sagen oben am Gehäuse fest. Sieht nicht wirklich schön aus aber leistet zumindest seinen Dienst.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
  • @Robotnik
    Ja billiger werden sie nie wieder.... also schnell einen 500er kaufen, besser 2 und dann ein schickes Plexi Gehäuse! :)

    @PARALAX
    Wenn Du mir das HxC leihweise für 1-2 Wochen zuschickst, dann mache ich dafür eine Anpassung. Ich hab das Teil leider nicht. Und aus der Ferne ist sowas unmöglich...

    Den Finalen Umbau könnten wir dann vielleicht zusammen auf einer DoReCo machen.

    Gruss, Micha.
  • DoReCo wird wahrscheinlich nix bedingt durch unsere verlagerten Interessen zugunsten des "Real Life" und den damit verbundenen Einsparungen. Könnte höchstens sein das wir im Sommer nochmal in Anröchte vorbei schauen aber das hat für uns auch keine Priorität mehr. Aber was hälst Du davon im Mai zu unseren nächsten Treffen mal nach Wuppertal zu kommen und evtl. noch ein paar andere Exemplare mit zu bringen und sie live im Stream zu zeigen? Ist doch nicht weit von Dir und könnte evtl. noch ein paar mehr Zuschauer neugierig machen. :)

    Zwei Interessenten hast Du auf jeden Fall schonmal und Aufgeschoben heißt ja nicht Aufgehoben. ;)
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.