VR - Das Gamingthema des Jahres?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • VR - Das Gamingthema des Jahres?

      Dieses Jahr hat man den Eindruck das VR (Virtuelle Realität) das große Thema in der Spieleindustrie ist, wie man zuletzt auf der GDC (Game Developers Conference) in San Francisco sehen konnte.

      Auf der GDC hatte zuletzt Sony seine VR-Brille PlayStation VR präsentiert, die im Oktober für 399 € erscheinen wird.
      Aktuell denkt der japanische Konzern auch darüber nach ihre Technik für den PC zu veröffentlichen.

      Microsoft werkelt derzeit noch an ihrem Hologramm-System Hololens, ihrer Antwort auf den VR-Hype.

      Dieser wurde seinerzeit durch die Oculus Rift entfacht, die man mittlerweile vorbestellen kann für den Preis von 599 $, Zollgebühren noch nicht mitgerechnet.
      Erscheinen soll sie im Juli, mehr Informationen findet ihr hier: oculus.com/en-us/

      Seit gestern kann man nun auf Steam die HTC Vive, das von HTC und Valve entwickeltes VR-System, für 899 € erwerben.
      Auch dazu findet ihr weitere Informationen hier: store.steampowered.com/app/358040/

      Ist VR der großes heiße Scheiß derzeit?
      Was für Erwartungen, Bedenken, vielleicht auch Ängste verbindet ihr damit?
      Oder sehnt ihr dieses neue Spielerlebnis geradezu herbei?
      Ich bin auf eure Meinungen und Kommentare dazu gespannt!

    • Das erste Holocafé öffnet für Gamer demnächst in Düsseldorf


      Passend zum Thema eröffnet in Kürze in Düsseldorf das erste Holocafé seine Pforten, wo man zum kleine Preis in die „schönen“ neuen Spielewelten eintauchen wird können.
      Wie man schon am Logo rechts oben in der Grafik erkennt, ist hier die HTC Vive das Maß der VR-Welt.
      Ich bin gespannt und gedenke wenn der Preis nicht exorbitant hoch ist mir selbst einen Eindruck zu verschaffen!
      Mehr Informationen zum Holocafé gibt es hier: holocafe.de/index.html
    • Erst wollte ich ja gleich einsteigen aber mittlerweile glaube ich das man lieber auf die zweite Generation warten sollte.Da sollen sich erst mal gewisse Standards bilden. Bisher kochen die alle ihr eigenes Süppchen.
    • Oder jetzt einsteigen und dann auf die zweite Gen. umsteigen. Wobei die zweite Brillen-Gen. nicht sehr bald folgen dürfte, denn die Rechenleistung ist ja selbst jetzt für 2x1K Auflösung schon kaum mehr bzw. nur mit teuren Grakas zu stemmen. Vor 2018 erwarte ich keine 4K Auflösung. Und bis dahin wäre es eine lange Zeit des Verzichts.
    • Ich glaube eher die 2 Generationen an Brillen könnte schon nächstes Jahr kommen. Damit meine ich nicht eine höhere Auflösung sondern
      Verbesserungen der Handhabung und Bedienbarkeit. Da werde jetzt in Kundenhand Erfahrungen gemacht und dann hoffentlich schnell Verbesserungen
      durchgeführt. Zum Beispiel das weniger Kabel gebraucht werden, das die Brille leichter wird usw.
    • Ich glaub ich werde alt. Das Thema interessiert mich nämlich genau so viel wie 3D Fernsehen, nämlich garnicht. Vielleicht würd ich es ja tatsächlich EINMAL aufsetzen und ausprobieren, aber für 900€ kaufen: NULL! und 400 sind auch noch viel zu viel...

      The post was edited 2 times, last by Dekay ().

    • das ist die Sache. Du musst es ausprobieren, denn man kann es nicht erklären wie sich das anfühlt und aussieht. Und ja,die Preise müssen runter. Für den Preis bleibt das gut betuchten vorbehalten.