Ausgepackt: Competition PRO Retro von Speed Link und Individual Computers.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ausgepackt: Competition PRO Retro von Speed Link und Individual Computers.

    Hallo

    ihr lieben, einige von euch wollten wissen, wie der Competition Pro
    Retro von Jens Schönfeld so ist. Hier mal ein paar Worte von mir.





    Dieser Joystick ist ein sehr gelungener Nachbau des Klassikers, Competition Pro von der Firma Dynamics Marketing GmbH aus Hamburg 1986, er ist zwar auch von Speedlink die auch den Competition Pro USB Sports Tournament Edition gemacht haben. conrad.de/de/joystick-speed-li…c-schwarz-rot-555486.html
    Der meines erachten leider nicht an das Original ran kommt und so mit nur bedingt zum Zocken geigten ist.


    Bei dem Competition Pro Retro von Individual Computers ist mir sofort die besser verarbeiten Buttons aufgefallen, den unterschied zur USB Variante kann man ganz deutlich hören und auch beim spielen habe ich bemerkt das die Latenzzeit bei der Variante von Jens Schönfeld sehr kurz ist, was ein genaueres Spielen ermöglicht.
    Wer sich den Competition Pro Retro von Individual Comuters auch für seine alte Hardware oder aber auch für den C64, Amiga oder Atari Emulator zulegen möchte hier der link vom Shop:
    icomp.de/shop-icomp/de/produck…ompetition-pro-retro.html


    Ich Habe den Joystick an einem USB Joystickadpter – K von Sinchai.de benutzt.
    Einmal wer nicht gut löten kann, wie ich, hier der Fertige Adapter bei Ebay:
    ebay.de/itm/191806956134


    Oder zum selber basteln:
    sinchai.de/index.php?main_page…o&cPath=1&products_id=137
    sinchai.de/index.php?main_page=page&id=17


    Ich hoffe ich konnte euch einen kurzen Überblick verschaffen und wenn ihr noch fragen habt dan schreibt mir.


    Liebe grüße euer Titus. :D :D :D

    The post was edited 4 times, last by Titus ().

  • Danke für den Bericht! Habe eigentlich von Individual Computers nichts anderes erwartet. Wenn die Teile nicht so verdammt teuer wären, hätte ich mir wohl auch schon 2 davon zugelegt. Allerdings bekommt man für den Preis oftmals noch 2 Originale als Gebrauchtware, die bis heute ihren Dienst tun. Dennoch wird man wohl früher oder später nicht mehr um einen Nachbar herum kommen.

    Von den billigen USB-Varianten von Speedlink kann ich übrigens nur abraten, zum einen wegen der recht miesen Verarbeitungsqualität, zum anderen wegen der bescheidenen Elektronik, die so verzögert reagiert das man Rüttel-Spiele wie "Decathlon" damit nur noch vergessen kann. Dann lieber den Bausatz von Sinchai, den ich übrigens auch zusammen mit 2 Original Competition Pro verwende.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    The post was edited 1 time, last by PARALAX ().

  • Schöner Bericht. Danke. Gut zu wissen, dass es jetzt wieder brauchbaren Nachschub an Joysticks gibt. Habe mir damals zwei der USB-Speedlinks geholt und fand sie für einige Sachen ok (z.B. Gauntlet2), für anderes natürlich nicht (IK+). Benutzt habe ich sie trotzdem nie wieder. Im Regal sehen sie aber klasse aus. Wäre allerdings interessant zu sehen, ob man die nicht irgendwie modden könnte.
  • Starwisp wrote:

    Wäre allerdings interessant zu sehen, ob man die nicht irgendwie modden könnte.
    Kann man. Alles was mit USB zu tun hat raus aus dem Ding. Dann einen Sub-D 9er Stecker nach folgendem Anschlussbild Verlöten (Leitung natürlich mit entsprechender Aderzahl nehmen, sind dann 6 Adern).

    1 - Weiß - Rauf (Vor)
    2 - Blau - Runter (Zurück)
    3 - Grün - Links
    4 - Braun - Rechts
    5 - Nicht angeschlossen
    6 - Orange - Feuer
    7 - Nicht angeschlossen (5V, wenn ihr da LEDs reinmachen wollt)
    8 - Schwarz - Masse
    9 - Nicht angeschlossen (beim Amiga war hier der 2. Firebutton)

    Die andere Seite der Strippe dann (passend zu der gewählten Aderfarben) an die Mikroschalter löten und natürlich die Masse überallhin verbinden.
  • Hey, danke dir. Mit einer kompletten Anleitung habe ich jetzt nicht gerechnet. Klingt cool. Fragt sich allerdings, ob der Joystick dann nicht genauso ungenau reagiert wie am USB-Port.

    Habe daher oben an etwas anderes gedacht:
    Soweit ich damals gelesen habe, wurden bei den Speedlinks bestimmte langsame/billige Bauteile verlötet. Vielleicht kann man die ja gegen bessere austauschen.

    Zum Adapter:
    Gibt es denn auch brauchbare Adapter von USB nach Atari/Amiga?

    Und wenn wir schon bei Adapter sind:
    Kennt jemand von euch einen Adapter von PC-Gameport nach USB? Joysticks wurden ja damals an die Soundkarte gesteckt.
  • ??
    Da wird es keine Lags geben, ist ja keine Elektronik dazwischen die was umrechnen muss.
    Du nutzt dann nur die Kontakte, und die machen das was alle Sticks am C64/Amiga/Atari, die Gewünschte "Richtung" gegen Masse schalten.
    Was sein kann das die Mikroschalter nicht die besten sind und schneller verschleißen, aber "laggen" wird da wirklich nix.
  • Starwisp wrote:

    Hey, danke dir. Mit einer kompletten Anleitung habe ich jetzt nicht gerechnet. Klingt cool. Fragt sich allerdings, ob der Joystick dann nicht genauso ungenau reagiert wie am USB-Port.

    Kein Problem, ich hab die Dinger an meiner Schule für andere so oft repariert, das ich dir die Farben wahrscheinlich sogar runterleiern könnten, wenn du mich mitten in der Nacht Wachrüttelst.


    Starwisp wrote:

    Habe daher oben an etwas anderes gedacht:
    Soweit ich damals gelesen habe, wurden bei den Speedlinks bestimmte langsame/billige Bauteile verlötet. Vielleicht kann man die ja gegen bessere austauschen.

    Das wäre dann ein hochwertiger Joystick USB Adapter, könnte ziemlich eng werden in dem Stick.



    Starwisp wrote:

    Zum Adapter:

    Gibt es denn auch brauchbare Adapter von USB nach Atari/Amiga?

    Der hier ist zwar teuer, aber soll ohne Lags laufen.
    Das hier und das hier sind einfache USB zu Serial Adapter, wie die laufen weiß ich nicht. Sollen aber auch gehen.




    Starwisp wrote:

    Und wenn wir schon bei Adapter sind:
    Kennt jemand von euch einen Adapter von PC-Gameport nach USB? Joysticks wurden ja damals an die Soundkarte gesteckt.

    Jop, der hier.
  • Hey, danke auf jedem Fall mal für die Hilfe.
    Wusste gar nicht, dass der Rockfire/Logilink Adapter wieder hergestellt wird. Als ich vor ein paar Jahren mal danach gesucht habe, bekam man den nur mit viel Glück gebraucht (und auf Amazon wurden die damals verrissen) - anscheinend ist das eine bessere Neuauflage. Da kann ich dann endlich wieder meine fast ungenutzten Gravis Gamepads nehmen.

    Bei den Adaptern meinte ich die andere Richtung: USB-Joystick an Atari St/Amiga, um die immer seltener werdenden Originale zu schonen (z.B. bei Sportspielen).
    Aber danke für die Liste an Adaptern für Original an PC/USB. Macht auch Sinn einen von denen im Haus zu haben.

    The post was edited 1 time, last by Starwisp ().

  • Natürlich gibbet sowas. Und da kann ich mit einer meiner Lieblings Homepages aufwarten.

    Schau mal HIER, ist zwar Selbstbau, aber der geht ohne laggen.

    Auch von dort ist der HIER.

    Oder der HIER, der macht das etwas Kommerzieller.

    The post was edited 2 times, last by Lallek ().

  • Starwisp wrote:

    Gut zu wissen, dass es jetzt wieder brauchbaren Nachschub an Joysticks gibt.
    Waren die denn zwischenzeitlich ausverkauft? Ich habe mir 2011
    2 bestellt, damals 15 Euro das Stück. Bis jetzt alles bestens
    damit. Bei der Preiserverdopplung staunte ich etwas =O , ich gehe
    mal davon aus, dass es triftige Gründe dafür gibt. Den Shop finde ich
    gut, der Mensch ist ja echt eine Instanz im Retrobereich, kann man
    schon teils in den ersten Ausgaben Lotek nachlesen. Sehr spannend,
    was so alles entwickelt oder nachgebaut wird :)
  • R-Flux wrote:

    Danke für die Antworten
    Ups.... sorry, habs gerade eben gelesen. Hab das damals nicht beantwortet, weil ich da überfragt bin. Ich habe bis vor dem Thread angenommen, dass die etwas verunglückte USB-Version von vor ein paar Jahren die letzten Competition Pros waren und es sonst nur noch die alten Sachen vom Flohmarkt oder Altbestände gibt.

    The post was edited 1 time, last by Starwisp ().

  • Schon gut, meinte damit auch eher alle, da ich halt zweifele.
    Ob das überhaupt noch Sinn macht für mich in Foren etc., sowas
    in der Art. In diesem Beispiel:
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich als Einziger diese Bestellungen
    gemacht habe (2x 15 Euro Neu, keine Versandkosten, alles top).
    Aber es hat den Anschein, als sei es so. Habe die beiden CPs hier
    immer im Betrieb, die nagelneuen VPs werden diesmal auch
    aufbewahrt ^^ , die Rechnung zeigt das, was irgendwie keiner zu
    wissen scheint.

    Da kommen mir halt wieder schnell diese Zweifel... :whistling: :/ , aber
    andererseits kriege ich das auch schon lange genug mit, um das alles
    nicht zu ernst zu nehmen (ich meine jetzt nicht hier, sondern generell).
    Also kein Problem- nur etwas schade für mich, da bleibt man dann mit
    dem intensivsten, besten und umfangreichsten Hobby, das ich mir
    vorstellen kann, für sich. Geil genug ist das zwar allemal und gibt viel
    zu tun (z.B. SID Recording mit detaillierter Archivierung, Gaming, MSSIAH
    SID und und und), aber man nimmt die ganze Arbeit und Leidenschaft dafür
    dann wohl eines Tages mit ins Grab. Schluchz, so genug geflennt || :D
    -----------------------------------------
    Thema Joysticks: da wäre es auch interessant, mal mehr über´s Reparieren/
    Warten der echten 80er CPs, QuickShotII Turbo & QuickJoyII Turbo etc.,
    zu lesen. Werde mal gucken, was es da so gibt, ist ja für Löterfahrene eine
    leichte Übung... nur ich kann´s net 8| :whistling:
  • Was erwartest du denn??

    Wie soll ich, um das jetzt mal nur auf meine Person zu beziehen, auf dein Anliegen reagieren??
    Dann doch lieber nix schreiben als wie in anderen Foren "Freds" mit : "K.P.", "Hab ich nicht", "Kann ich dir nicht Helfen", oder sonst noch irgend ein Blödsinn gepostet wird nur um sein Postingcounter nach oben zu treiben.

    Ich für mein Teil habe die nicht und werde die Dinge auch nicht kaufen.
    Vielmehr werden meine CP's alle seit Jahren/Jahrzehnten gewartet, repariert und so in Schuss gehalten.
    Was man ja an diesem Post wohl auch erkennen kann.
  • Ich habe einen von den neuen gekauft. Für 15€ hätte ich auch gleich mehr genommen.
    Betreffend der Wartung der alten CPs. Wo bekomme ich denn Ersatzteile? Microschalter wäre das wichtigste was ich brauche um meine alten Joysticks wieder fit zu machen.