Killerspiele [Dokumentation vom 06.02.2016 - ZDF info]

    • Killerspiele [Dokumentation vom 06.02.2016 - ZDF info]



      Wer Samstag die ZDF info Dokumentation „Killerspiele“ verpasst hat, kann sie sich noch in der ZDF-Mediathek anschauen!
      Unter anderem kommen darin auch zu Wort: Boris Schneider-Johne, Hans Ippisch und Gunnar Lott (Stay Forever)
      Viel Spaß beim Anschauen!

      Killerspiele

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

    • Habe ich mir auch aufgenommen und einen Tag später angesehen.
      Ich fand das schon krass.
      Die BPS zockt DOGS OF WAR und kommt nicht weiter. Die labern was von Krüppel abschiessen und holen dann einen jugendlichen der das mal eben zocken soll weil sie es nicht checken.
      Einen jugendlichen den sie vor diesem Spiel eigentlich schützen wollen. :rofl:

      Gruß
      CZ-Tunes
      Was ist das? Blaues Licht! Und was macht es? Es leuchtet blau!

    • Ich hab mir nur gedacht, dass ich mehr Angst vor der "Alten" von der BPFJM habe, als vor den Spielen. Mensch, der würde ich nachts aber nicht begegnen wollen :D

      Freue mich schon auf den nächsten Teil....
      Gruß,
      Claas

      ------------------------------------------------------------------
      Schöne Geschenk- und Deko-Artikel :)
      http://www.deko-trader.de
    • CZ-Tunes schrieb:

      Die BPS zockt DOGS OF WAR und kommt nicht weiter. Die labern was von Krüppel abschiessen und holen dann einen jugendlichen der das mal eben zocken soll weil sie es nicht checken.Einen jugendlichen den sie vor diesem Spiel eigentlich schützen wollen. :rofl:

      Genau aus diesem Grund hab ich mir diese Doku auch komplett gespart. Das hier zu Lande so eine Grütze dabei heraus kommt war ja schon irgendwie vorhersehbar...
      Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
    • Guck es die ruhig an. Da wird es nicht so dargestellt das die BPFJM recht haben. Das was die da von sich geben wirkt eher lächerlich.
      Wäre es anders rum, hätte ich es nicht weiter empfohlen.
      Die Tante da von der BPFJM sieht echt gruselig aus. Das die sich überhaupt vor eine Kamera traut. Ich kann mich ja schon nicht gern auf Fotos oder Filmen sehen. Die muss ein echt starkes Ego haben.
    • Heute kann doch jeder Heranwachsende mit ein paar Klicks im Netz die unvorstellbarsten realen Gewaltakte aufrufen. Und die BPJS macht sich Sorgen wegen Spielen? Eine völlig überholte Einrichtung.
    • Das schlimme ist daran das es eine Unabhängige Behörde ist. Also müssen die ihr Handeln vor Niemandem rechtfertigen und auch nichts genehmigen lassen.
      Und wo hat es hingeführt??
      Bevormundung des Mündigen Bürgers, unter dem Deckmantel des Jugendschutzes. Ich nenne das ganz direkt ZENSUR!
      Applaus Applaus Applaus !!!
    • PARALAX schrieb:

      Genau aus diesem Grund hab ich mir diese Doku auch komplett gespart.
      Ich hab es ja live gesehen und mir auch aufgenommen und muss echt sage ein echt gute Dokumentation.
      Gerade weil ja wirklich viele erfahrene Leute wie Boris Schneider-Johne, Gunnar Lott, Hans Ippisch und John Romero zu Wort kommen und hier nicht auf die „Killerspiele“ und die Gamer herumgehackt wird!
      Bin schon auf die nächsten beiden Folgen gespannt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

    • Väter der Pixelmonster

      Kam gestern, war mal wieder interessant:
      zdf.de/ZDFmediathek/kanalueber…3%A4ter-der-Pixel-Monster

      Für Windows und zum HD Downloaden empfehle ich das Prog MediathekView

      greedz
      MasterSystem2--MegaDrive2--Saturn Model2 regionfree--Dreamcast--GameGear--Nomad
      - Game&Watch--NES--SNES--3xGB Classic--GB Color--N64--Wii--WiiU--Nds--XBox One S
      - Amiga Forever Plus
    • Robotnik schrieb:

      Väter der Pixelmonster

      Kam gestern, war mal wieder interessant:
      zdf.de/ZDFmediathek/kanalueber…3%A4ter-der-Pixel-Monster

      Für Windows und zum HD Downloaden empfehle ich das Prog MediathekView
      Danke für den Hinweis, die Sendung habe ich gestern leider verpasst, aber zum Glück gibt es ja die Mediathek! ;)
      Auch ein guter Tipp mit dem Programm, was ich noch nicht kannte.

      Diese Dokumentation von dem Ehepaar Anthony and Nicola Caulfield ist ursprünglich am 03. Oktober 2014
      veröffentlicht worden als digitaler Download, auf DVD und Blu-ray.
      Finanziert wurde sie durch Crowdfunding auf Indiegogo und Kickstarter.
      Vielen ist sie sicher unter dem Originaltitel „From Bedrooms to Billion“ bekannt.
      Es geht darin um die Geschichte und Entwicklung der britischen Computerspiel-Industrie von 1979 bis heute.
      Die 2014 veröffentlichte Originalfassung bietet zwar nur englische Sprachausgabe, hat aber deutsche Untertitel und
      ist mit 150 Minuten gut eine Stunde länger als die von ZDFinfo synchronisierte Fassung.

      Nähre Infos zur der Digitalen Fassung und den anderen findet ihr hier:
      frombedroomstobillions.com/shop

      Bestellen kann man die Original-Version direkt unter:
      funstock.co.uk/retro/from-bedrooms-to-billions

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

    • Ahlon schrieb:

      Wann laufen denn die nächsten Teile?
      Noch steht laut meinen Informationen kein Termin fest, da sich beide Folgen noch in der Produktion befinden.
      Teil 1 lieft gestern Abend nochmal auf ZDFinfo um 23:10 Uhr, eine weitere Ausstrahlung ist für Freitag, den 25. März geplant.
      Teil 2 der Reihe soll sich mit den Gewaltdiskussionen nach den Amokläufen von Erfurt und Winnenden beschäftigen,
      Teil 3 mit den Computerspielen der Gegenwart.
      Der Journalist und Autor der Reihe, Christian Schiffer(Jahrgang 1979), ist kein unbekannter in der Szene der Computerspiele.
      Seit 2012 gibt er zusammen mit dem Grafiker Markus Weissenhorn das halbjährlich erscheinende Magazin
      WASD – Bookazine für Gameskultur heraus. Mehr zum Magazin hier: wasd-magazin.de/

      Ich bin nach dem sehr gelungenen ersten Teil auf die folgenden gespannt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

    • Ich kam gestern Abend gar nicht vom Fernseher weg... Zuerst das deutsche "From Bedrooms to Billons", dann eine Dokumentation über World of Warcraft, dann nochmal eine Computerspiele-Doku und abschließend der erste Teil der "Killerspiele"-Doku...

      Das muss ich erstmal verarbeiten! ;)

      Waren aber sehr interessante Dokumentationen!
    • geht mir genauso CeriX 8|
      Am besten demnächst noch einmal ansehen... ;)

      Zu den britischen Vätern: Was mir außer den Thematiken gut gefallen hatte, war der Schnitt, denn dieser war nicht, wie heutzutage leider üblich in reißerischen Dokus, für ADHS Kranke, sondern für mich gut anzusehen. Leute kamen zu Wort und die Musi passte. Sie haben sich zwar in den Himmel gelobt, aber zurecht an der Stelle. Mehr!!

      Eine Parallele zu heute ist mir aufgefallen: Es gab damals die Jungs, welche Spiele für die Magazine testeten und dadurch sehr angesehen waren. Heute gibt es eben Youtuber bzw. LetsPlayer, welche ja die Games oft auch schon früher bekommen. Finde ich ähnlich.

      greedz
      MasterSystem2--MegaDrive2--Saturn Model2 regionfree--Dreamcast--GameGear--Nomad
      - Game&Watch--NES--SNES--3xGB Classic--GB Color--N64--Wii--WiiU--Nds--XBox One S
      - Amiga Forever Plus
    • Auch ich war von der "Killerspiele"-Doku sehr positiv überrascht. Eine faktenreiche, sachliche Wiedergabe der Debatte mit kompetent ausgewählten Interviewgästen. Ich freue mich auf die noch kommenden Teile.
      Das Segment zum Arbeitsalltag der BPjS vor 25 Jahren ist übrigens ein Ausschnitt aus diesem Spiegel TV-Beitrag:

      Ein legendäres satirisches Meisterwerk, pure comedy gold! Falls jemand den Beitrag wirklich noch nicht kennen sollte, unbedingt anschauen.
      Noch besser als die Szene mit Dogs of War (die BPjS-Mitarbeiterin hatte nicht verstanden, dass man vor Levelbeginn Munition kaufen muss), ist in dem Spiegel TV-Bericht aber die Szene mit dem ehemaligen Behördenleiter, der immer noch regelmäßig vorbeischaut, um in Sachen Porno auf dem laufenden zu bleiben. Der Filmausschnitt, in dem eine Krankenschwester in den Kopf gebohrt wird, stammt aus dem Film "Absurd", wenn ich nicht irre. Und der Film ist wirklich absurd... schlecht. :)
      "The only winning move is not to play." (Joshua)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Competition Pro ()

    • :drunk: :drunk: :drunk: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: zu geil...

      Ich muss mich aber doch wundern, was heute im Vergleich dazu alles durchgeht.... Auch hier scheint sich der Staat zurückzuziehen oder wird der Flut an Medien nicht mehr Herr. Oder die beiden dort sind schon total verroht :)
      MasterSystem2--MegaDrive2--Saturn Model2 regionfree--Dreamcast--GameGear--Nomad
      - Game&Watch--NES--SNES--3xGB Classic--GB Color--N64--Wii--WiiU--Nds--XBox One S
      - Amiga Forever Plus
    • Vor einigen Tagen lief auf ZDFinfo der zweite der geplanten drei Teile der Killerspiele-Doku: nach "Killerspiele - der Streit beginnt" nun "Killerspiele - der Streit eskaliert". Kann man noch in der ZDF Mediathek sehen; die nächste TV-Ausstrahlung ist am 01.06.
      "The only winning move is not to play." (Joshua)