XBox One X Zerlegung / Teardown Tutorial

  • XBox One
  • XBox One X Zerlegung / Teardown Tutorial

    Auf Nachfrage von einigen Abonnenten unseres YouTube-Kanals präsentiere ich hiermit mein neustes Teardown-Tutorial zur XBox One X, auch genannt "Scorpio". Es handelt sich dabei um den Nachfolger der XBox One und XBox One S und ist leistungsmäßig vergleichbar mit der PS4 Pro. Mit bis zu 6 Teraflops ist die rein technisch gesehen die derzeit stärkste Spielekonsole der Welt. Was sich im Innenleben befindet, wie man dort ran kommt und ggf. den Laufwerks-Laser tauscht erfahrt ihr in diesem Video:



    Viel Spaß beim Anschauen! :)
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
  • Bin bisher voll zufrieden mit der Xbox^^

    Jedoch, wird sie recht heiss, was mir sorge berreitet wegen langlebigkeit. Vorallem im Sommer! x.x

    Der Speicher ist für mich auch zu klein voralllem wenn man Die Games in 4K Spielt ;S Da ist der Austausch o eine Externe Platte - must have x3!

    Was mich jetzt auch störte (nich mehr so schlimm mehr) is ein Technisches Surren das Unterschiedlich stark erklingt rechte hälfte (von vorn gesehen) je nach Game! Mir ist schon klar das es den Ventilator drin hat
    der Geräusche macht ;)

    Die Wasserkühlung ist auch interessant, bist du absichtlich nicht darauf eingegangen btw? :O

    Aber eben wie immer tolles Video!
  • Vielen Dank erstmal! :)

    Ich war mit der Konsole leider überhaupt nicht zufrieden und dachte es hätte sich mit der XBox One X gebessert was aber leider nicht der Fall war. Dabei störte mich insbesondere die Offline-Nutzung bzw. der Umgang mit dem Datenschutz denn anscheinend ist es nach wie vor nicht möglich das Gerät ohne Einbindung ins Internet und Nutzung eines XBox Live-Kontos zu nutzen - man wird quasi gezwungen sich entweder mit einem existierenden XBox Live-Konto ein zu loggen oder zu mit einer neuen E-Mail Adresse zu registrieren. Schon alleine vom Prinzip her war das Grund genug für mich die Konsole nicht zu behalten und an Jemanden weiter zu geben, der mit dieser Art von Nutzungsbedingungen einverstanden ist - ich war es nicht. Zwar mußte die PS4 zur Nutzung von Blu-Ray's oder Übertragung alter Nutzerdaten auch kurz in's Netz, doch die grundlegende Offline-Nutzung mit Retailspielen ist nach wie vor kein Problem und das muß meiner Meinung nach Voraussetzung für eine Spielekonsole sein, die man ggf. auch mal mitnehmen möchte. Da helfen auch keine 4K-Grafik und 6 Teraflops wenn einem bereits bei der Einrichtung die Lust vergeht...
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
  • PARALAX schrieb:

    Dabei störte mich insbesondere die Offline-Nutzung bzw. der Umgang mit dem Datenschutz denn anscheinend ist es nach wie vor nicht möglich das Gerät ohne Einbindung ins Internet und Nutzung eines XBox Live-Kontos zu nutzen - man wird quasi gezwungen sich entweder mit einem existierenden XBox Live-Konto ein zu loggen oder zu mit einer neuen E-Mail Adresse zu registrieren.
    ?? Die Xbox One (egal welche Version) hat einen Offlinemodus. Einfach unter "Netzwerkeinstellungen" auswählen.
  • Lallek schrieb:

    ?? Die Xbox One (egal welche Version) hat einen Offlinemodus. Einfach unter "Netzwerkeinstellungen" auswählen.
    Diese Einstellungen waren für mich bei der Ersteinrichtung unauffindbar. Auch die X-Box Taste zeigte da keine Wirkung um ein solches Menu auf zu rufen. Vielleicht ist es nach Abschluss der Einrichtung bei der die o.g. Schritte notwendig sind ja anders aber selbst dann wäre das für mich schon ein K.O.-Kriterium denn ich möchte keine Konsole, die mich zum Abspielen von Retail-Spielen zu einer Onlineverbindung zwingt, auch wenn dies nur einmalig geschieht.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.