Angepinnt Fortbestand unseres Portals ab 2017

  • Fortbestand unseres Portals ab 2017

    Wie @Micha und ich bereits vor einiger Zeit angekündigt haben wollen wir euch hier ein Statement sowie eine kurze Zusammenfassung auf den Weg geben, wie es ab diesem Jahr mit unserem Portal sowie dem Radio & Videostream weiter geht. Zunächst mal sei gesagt das wir aus zeitlichen Gründen und mittlerweile anderen Interessen unsere Aktivitäten in letzter Zeit bis auf die regelmäßigen Playlist-Updates stark reduziert haben. Regelmäßige Sendungen gibt es schon länger nicht mehr und so werden wir auch dieses Jahr nur noch sporadisch bzw. je nach Lust und Laune Livesendungen anbieten. Dies umfasst sowohl die "Chillout-Zone" als auch die "Retro-Zone" oder "RetroVision" bzw. sonstige Sendungen mit Audio- und/oder Videostreams. Zu Michas Plänen wird es hier von ihm noch einen gesonderten Beitrag geben. Was mich betrifft habe ich auch künftig nicht mehr als eine Audio- oder Videosendung im Monat geplant und auch das nur sofern es die Zeit erlaubt. Dabei ist allerdings nicht ausgeschlossen das es auch mal wieder zwei Sendungen hintereinander gibt sofern entsprechenden Stoff dafür vorhanden ist. Unser Seite war, ist und bleibt ein Hobbyprojekt ohne jegliche Verpflichtungen in festen Zeitabständen. Allerdings wird es weiterhin regelmäßige Playlist-Updates geben, um die Qualität des 24 Std. Programms für möglichst alle Hörer auf einem hohen Niveau zu halten - ich denke da wird es bei einem Zeitabstand von 14 Tagen bleiben. Auch der finanzielle Support wird bis auf Weiteres von uns weiterhin abgedeckt solange die Preise unseres Webhosters stabil bleiben.

    In den letzten Wochen und Monaten haben wir uns aus diversen und meist persönlichen Gründen von einigen Leuten im Team getrennt, nicht zuletzt wegen Verbreitung von Falschmeldungen, Unwahrheiten und rassistischen Verhaltens, was sich erst kürzlich wieder bestätigt hat so das Micha und ich jetzt nur noch als einzige, noch aktive Moderatoren für Livesendungen verbleiben. Daneben sind noch einige Moderatoren als ehrenamtliche Forenmitarbeiter im Team von denen es allerdings bis auf weiteres keine Livesendungen geben wird. Micha und ich haben lange über das Thema neue "Moderatoren für Livesendungen" gesprochen und sind uns darin einig das wir künftig keine weiteren Personen mehr aufnehmen werden, die wir nicht länger persönlich kennen und derzeit gibt es keinen dem wir das auf lange Sicht zutrauen würden. Sollte es doch mal einen Neuzugang im Team geben geschieht das nach unseren persönlichen Auswahlkriterien charakterlicher Eigenschaften - Einer davon ist mit sofortiger Wirkung als ehrenamtlicher Mitarbeiter im Team und wird uns künftig bei öffentlichen Events wie z.B. der "Langen Nacht der Computerspiele" oder der Retrobörse behilflich sein, z.B. beim Auf- und Abbau unserer Tische. Auch sind Micha und ich uns darüber einig das wir uns von bestimmten Personen distanzieren, entsprechende Kontakte sofort abbrechen und notfalls auch den Zugang zu unseren Portalen verwehren wenn diese uns auf eine Art und Weise in den Rücken fallen, die für uns nicht mehr aktzeptabel ist. Jeder Besucher ist hier grundsätzlich gern Willkommen aber Unruhestifter können wir nicht brauchen. Dementsprechend werden wir auch weiterhin gegen Provokateure mit aller Härte und Konsequenz vorgehen denn das sind wir unseren Fans und Hörern sowie der Arbeit des Teams in den letzten Jahren schuldig. Jeder darf hier seine Meinung und Kritik äußern aber wir erwarten das dies mit einem gewissen Niveau und Umgangston geschieht und das nicht nur im Forum. Ich würde es begrüßen wenn sich auch einige Gäste bzw. Spezies, die das hier lesen mal etwas zu Herzen nehmen.

    Mehr gibt es derzeit von meiner Seite aus nicht zu sagen. Ich hoffe nur das in nächster Zeit wieder etwas Ruhe einkehrt und wir sowie die anderen im Team sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren können und das ohne internen Druck und Vorschriften.

    Ich wünsche allen Hörern und Besuchern ein frohes neues Jahr und eine schöne und vor allen Dingen ruhige und angenehme Zeit auf unserem Portal.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Das neue Jahr hat begonnen und wir wollen einfach neu anfangen und die Vergangheit von Radio PARLALAX endlich ruhen lassen. Ich möchte persönlich das hier endlich Ruhe einkehrt und das kann nur gelingen, wenn wir beide das Radio Projekt allein weiter führen. Das Hauptaugenmerk wird auf die 24 Stunden Playlist beschränkt sein und Livesendungen wird es nur noch sporadisch von uns geben.

    Die Chillout Zone wird es von mir, wie schon testweise im letzten Jahr einmal im Monat geben. Der Sendetag wird der Montag bleiben und die Sendezeit wird um eine Stunde verkürzt und zwar von 21-23 Uhr.

    Die The Dance Night wird es in unregelmäßigen Abständen auch wieder geben und der Sendetag wird ein Samstag sein.

    Das große Radio Treffen in der Jungendherberge Wuppertal wird es nicht mehr geben, es sei denn die Organisation und Vorbereitungen würde jemand übernehmen. Die kleinen Radio Treffen im Sendestudio Wuppetal wird es weiter geben und vielleicht kann da Manuel noch etwas dazu sagen.

    Bei den großen Events wie "Lange Nacht der Computerspiele" und die "Gamescom" werden wir weiterhin präsent sein.

    Desweiteren schließe ich mich dem Beitrag von PARALAX voll und ganz an, da wir die Zukunft von RP gemeinsam besprochen hatten.


    Liebe Grüße Micha
    Ansprechpartner von Radio PARALAX
    Ein Mensch ist und bleibt immer unvergleichlich. Wer sich vergleicht, kann früher oder später nur verlieren. Jeder Mensch ist einzigartig. Sie auch. Freuen Sie sich daran und passen Sie gut darauf auf.

    Jürgen Fliege

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Micha ()

  • Micha schrieb:

    Die kleinen Radio Treffen im Sendestudio Wuppetal wird es weiter geben und vielleicht kann da Manuel noch etwas dazu sagen.

    Das kleine Treffen unter dem Namen "Retrozock" tragen wir weiterhin aus, werden es aber ggf. auf einmal im Jahr beschränken wenn das Interesse und die Beteiligung nicht mehr dafür lohnen. Die ursprüngliche Idee war und ist nach wie vor einen gemütlichen Retrospieleabend mit ein paar Freunden und Fans wie in alten Zeiten zu verbringen, ganz ohne Streß und Zickereien die uns immer wieder zwischendurch zugetragen werden. Dahin möchten wir wieder zurück und ich hoffe sehr das es einige der Teilnehmer aus den letzten Jahren genauso sehen. Was die größeren Veranstaltungen betreffen so verbleiben zumindest die "Lange Nacht der Computerspiele" sowie bis auf Weiteres auch die "Gamescom" (letzteres ist stark von familiären Dingen abhängig) bestehen. Auch werden wir versuchen zumindest die Retrobörse in Oberhausen als Aussteller zu besuchen, ansonsten nur noch als Besucher. Der Aufwand für nur 5 Stunden Dauer der Veranstaltung ist für uns einfach zu hoch und Micha kann nicht jedesmal dafür zu mir runter kommen. Alle anderen Events werden von uns nur noch sporadisch bzw. nach Lust und Laune besucht.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • @Micha
    Vom mir aus kannst du auch gern im Forum am Tag der Sendung immer nochmal schreiben das heute Sendung ist.
    Manchmal verpeile ich das ,obwohl ich Montag Abend Zeit gehabt hätte.

    Gruß
    Ahlon
  • Ich finde die Neuausrichtung gut, obwohl ich keine Details kenne, denn das bedeutet, dass ihr weiterhin mit Spaß dabei seid. Ich brauche keine zig Sendungen im Jahr von euch, wenn das einfach nur Stress bedeutet oder gar eine Abkehr von den eigenen Prinzipien.
    Ich schließe mich Ahlon an und wünsche mir darüber hinaus eine Rund-Mail zu einer bevorstehenden Sendung, da ich, hoofentlich wie viele andere Forennutzer, nicht mehr bei Facebook bin und so leichter die Events verpasse.

    Auf ein gutes und aufregendes (Spiele-) Jahr und bis bald mal wieder!

    greedz
    ________________________
    Stupid fools, your captain is long dead.
    I have changed my body to destroy you.
  • Robotnik schrieb:

    Ich schließe mich Ahlon an und wünsche mir darüber hinaus eine Rund-Mail zu einer bevorstehenden Sendung, da ich, hoofentlich wie viele andere Forennutzer, nicht mehr bei Facebook bin und so leichter die Events verpasse.

    Wir hatten sowas schonmal vor längerer Zeit. Dies wurde aber wieder abgeschafft, da sich herausgestellt hat das die meisten dieser Rundmails ausschließlich im SPAM-Ordner landeten. Seitdem gibt es nur noch die Ankündigungen im Forum, die optional auch mit einem gesonderten Hinweis über der Forenauflistung geschaltet werden kann. Auch Newsletter für im Forum registrierte User sind möglich, werden aber meist nur noch für die wichtigsten News wie Ankündigungen von Treff's oder gravierende Änderungen auf unseren Webseiten genutzt. Schließlich sollen die Sendungen ja nicht zu aufgezwungen wirken. Ich werde dennoch mal mit @Micha drüber sprechen, ob sich das für einmal im Monat für eine Art "Sendungs-Newsletter" rentiert.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Wir werden in Kürze einen Newsletter an alle angemeldeten User mit allen wichtigen Infos, künftigen Änderungen und geplanten Sendungen bzw. Events, sofern sie denn schon im Voraus feststehen versenden. Der Einführungstext wurde inzwischen auf den neusten Stand gebracht.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Nicht die Masse macht was aus, sondern die Qualität und wie bereits gesagt wurde...liebe weniger Sendungen, dafür aber dann welche worauf man sich als zuhörer freuen kann nd der Ausrichter der Sendung ebendfalls + Freude an der Sache.

    Ich freuemich auf jedefall über die neuerungen und bin gespannt was kommt.
  • Hallo zusammen


    Ich habe keine Ahnung was da alles vorgefallen war, aber man muss nicht immer alles wissen.

    Wichtig ist, dass ihr beiden das gelöst habt und dass RP wie gewohnt weiter sendet.

    Völlig OK wenn ihr euren Einsatz reduziert – es soll schliesslich weiterhin allen Spass machen und es soll ein Dürfen sein und nicht ein Müssen!

    Ich freue mich weiterhin RP zu hören und ich danke euch, Manuel und Micha, ganz herzlich für euren tollen Einsatz!

    Schöne Grüsse aus der Schweiz
    Patrick
  • Ich finde es überhaupt schade, das manche Privates nicht trennen können vom Radio-Paralax selber und
    dann halt ihren Hass, Frust, verletzten Egos anderweitig in das Radio Paralax einfließen lassen und so versuchen etwas
    mutwillig zu zerstören oder zu sabotieren.

    Mir Persönlich ist es absolut SCHEIß egal jetzt der USER-X sich daneben benommen hat oder der ADMIN selber auch (Jeder ist nur Mensch),
    sowas trägt man nicht auf dem Rücken der Sache aus.

    Wenn ich schon höre, das wärend einer Sendung seitens User-T Boshafte Links oder so gepostet wurden, macht mich das traurig.....
    traurig, das man das RADIO versucht zu sabotieren und vor allem bin ich traurig, weil ich User-T echt gut leiden vermochte.....
    Ich will ihn auch jetzt speziel nicht extra erwähnen weil ich ihn als sündenbock darstellen möchte, NEIN, einfach nur aus dem Grunde, da ich User-T bei den Treffen
    kennen lernen durfte und ich mich mit ihm super verstanden hatte und seine Sendungen super fand.

    User-T ist bestimmt auch weiterhin ein netter Kerl mit dem man gerne zusammen zockt und lacht, aber
    ich denke da spielt eine menge verletzter EGO-Stolz eine Rolle und ich finde, an der Situation sind so einige dran beteildigt, egal ob STAFF oder USER, aber
    VERDAMMT: das ist eine Private Sache.

    Nintendo macht Mario
    Mario ist ein Geniales Game
    Nintendo fängt an mit ihrer Firmenpolitik die Kids zu schröpfen
    Deswegen hasse ich Nintendo
    Aber darum ist MARIO doch kein Schlechtes Spiel geworden, oder!?

    Das ist jetzt mal ein Plattes Beispiel, das halt das eine NICHTS mit dem anderen zu tun hat.
  • Ich denke der letzter Beitrag passt besser hierhin, da er sich ja auf die allgemeinen Änderungen unseres Portal bezieht.

    Kirby schrieb:

    Wenn ich schon höre, das wärend einer Sendung seitens User-T Boshafte Links oder so gepostet wurden, macht mich das traurig.....traurig, das man das RADIO versucht zu sabotieren und vor allem bin ich traurig, weil ich User-T echt gut leiden vermochte.....
    Ich will ihn auch jetzt speziel nicht extra erwähnen weil ich ihn als sündenbock darstellen möchte, NEIN, einfach nur aus dem Grunde, da ich User-T bei den Treffen
    kennen lernen durfte und ich mich mit ihm super verstanden hatte und seine Sendungen super fand.

    Ich stimme Dir soweit zu, muß aber leider dazu sagen das verschiedene Umstände privater Natur dazu geführt haben auf die ich mich nicht hätte einlassen dürfen und sollen. Aus aktueller Sicht kann ich dazu nur sagen das man aus Erfahrung klug wird. Was "User-T" betrifft kann ich nur sagen das von beiden Seiten Fehler gemacht wurden, dessen Auswirkungen unvorhersehbar waren. Was mich wirklich ankotzt ist allerdings die Einmischung unbeteiligter Personen, die überhaupt nicht wissen worum es eigentlich ging und weshalb sich das zwischen uns beiden so entwickelt hat. Letztendlich spielt es jetzt auch keine Rolle mehr denn das letzte was wir hier wollen ist unser Privatleben hier öffentlich legen. Ich hatte bereits einige Gespräche mit sehr vertrauten Personen von denen ich dachte das sie die Situation verstehen und auch entsprechendes Verständnis zeigen. Das ausgerechnet diese Personen nun Micha und mir in den Rücken fallen wie wir es nie erwartet hätten ist der Grund warum dieser Thread hier nun steht. Und eigentlich hätte die Trennung zwischen uns schon viel früher stattfinden sollen - das Angebot wurde von Micha und mir unter Anwesenheit von einer dritten Person, die wir lange Zeit vertraut hatten gemacht aber aufgrund der guten Leistungen von "User-T" und der Community zuliebe haben wir ihm nicht sofort den Stecker gezogen. Das ist nunmal Fakt!

    Micha und ich sind in den letzten Jahren müde geworden von den ganzen Komplikationen, die mit einigen Teammitgliedern auftraten, welche ständig Verbesserungsvorschläge machten, die jedoch praktisch nicht um zu setzen waren oder sich nicht mit unseren Vorstellungen von Toleranz und Demokratie deckten. Dabei möchte ich aber dennoch hervorheben das so mancher hier viel geleistet und dazu beigetragen hat die Community auf zu bauen. Trotzdem wehren wir uns gegen Behauptungen das wir aufgrund unseres Regelwerks und allgemeinen Verhalten das Ziel hätten die Community auseinander zu bringen bzw. zu "zerstören". Wir haben hier mindestens ebenso viel geleistet wie die ehemaligen Teammitglieder, Dinge die man auf den ersten Blick nicht sieht und trotzdem dazu geführt haben das man unser Programm nach wie vor mit großen Interesse verfolgt. Ich nenne da nur mal die 24 Std. Playlist, die Woche für Woche stundenlang gepflegt und neu aufgebaut wird. Dann die ganzen softwaremäßigen Updates und Verbesserungen, die insbesondere dieses Forum in letzter Zeit erfahren hat - Dinge die viele für selbstverständlich hielten, es aber nicht sind und für die wir unser Geld und Freizeit investieren. Ich weiß nicht wie oft ich das an anderer Stelle schon geschrieben habe aber einige Leute werden das nie verstehen oder wollen es auch gar nicht mehr wissen...recht so! Aber dann sollten sie zumindest so fair sein einfach stillschweigend zu gehen ohne uns noch vor Leuten in den Rücken zu fallen, die uns noch gar nicht kennen bzw. sich noch nicht mit dem was wir hier tun auseinander gesetzt haben, geschweige denn die letzten Jahre mitverfolgt haben.

    Vom Prinzip her hätten Micha und ich sehr gerne das bisherige und sehr abwechslungsreiche Programmangebot mit zwei unserer ehem. Kollegen fortgesetzt, was aber aufgrund interner Auseinandersetzungen und der Hinterhältigkeit ein paar anderer ehem. Kollegen einfach nicht mehr ging. Schade nur das sie uns jetzt derart vor den Kopf stoßen und mit diversen Chat-Auftritten versuchen noch andere aus der Community ab zu werben. Das kann und werden Micha und ich unter gar keinen Umständen tolerieren geschweige denn zulassen.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Danke Kirby für deine Meinung und genau so sehe ich das auch, Radio PARALAX hat mit den privaten Meinungsverschiedenheiten einiger Mitmenschen nichts zu tun, man macht ein Projekt nicht schlecht und zieht über andere her, egal was das für ein Mensch ist. Kein Mensch ist fehlerfrei und wer damit nicht klar kommt muss halt gehen, aber bitte nicht hinter dem Rücken oder im Internet hinter verschlossenen Türen schlecht reden. Es ist ein Hobby Projekt und wir verdienen mit dem Webradio kein Geld.
    Ein Mensch ist und bleibt immer unvergleichlich. Wer sich vergleicht, kann früher oder später nur verlieren. Jeder Mensch ist einzigartig. Sie auch. Freuen Sie sich daran und passen Sie gut darauf auf.

    Jürgen Fliege

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Micha ()

  • Kirby schrieb:

    Wenn ich schon höre, das wärend einer Sendung seitens User-T Boshafte Links oder so gepostet wurden, macht mich das traurig.....

    Welche boshaften Links wurden denn geteilt? (Ich frage, weil es mich jetzt interessiert und ich nicht dabei war!)

    PARALAX schrieb:

    (...)

    Trotzdem wehren wir uns gegen Behauptungen das wir aufgrund unseres Regelwerks und allgemeinen Verhalten das Ziel hätten die Community auseinander zu bringen bzw. zu "zerstören".
    (...)
    Schade nur das sie uns jetzt derart vor den Kopf stoßen und mit diversen Chat-Auftritten versuchen noch andere aus der Community ab zu werben. Das kann und werden Micha und ich unter gar keinen Umständen tolerieren geschweige denn zulassen.
    Ich glaube diese Aussagen fassen die Probleme schon ganz gut zusammen:
    Wenn du von "der Community" sprichst meinst du eigentlich nur die "Radio Paralax Community", wenn andere von "der Community" sprechen, meinen sie die gesamte Retro-Community.

    Wenn sich nämlich alle der Retro-Community zugehörig fühlten, würde sich so ein Konkurrenz-Denken mit "abwerben" überhaupt nicht ergeben.

    Es gibt soviele Retro-Projekte, die sich gegenseitig unterstützen, bewerben, ergänzen oder zumindest tolerieren. Wieso ist das hier anders?
  • CeriX schrieb:

    Es gibt soviele Retro-Projekte, die sich gegenseitig unterstützen, bewerben, ergänzen oder zumindest tolerieren. Wieso ist das hier anders?
    Das tun wir auch unter der Voraussetzung das diese Unterstützung nicht auf Einseitigkeit beruht. Im Übrigen unterstützen wir immernoch sehr viele Projekte wie die Retrobörse, RETURN etc. ganz zu schweigen von den ganzen Künstlern, die wir in der 24 Std. Playlist und in den Livesendungen spielen. Anders würde unser Grundkonzept auch gar nicht funktionieren. Jeder der sein Projekt hier vorstellen möchte kann das jederzeit im Linkbereich tun aber es gibt Einschränkungen, dessen Ursachen auf langjährige und teils sehr negative Erfahrungen beruhen, die Micha und ich über die Jahre hinweg durchgemacht haben und dazu gehören halt fremde Webradios oder Streams sofern sie nicht vorher mit uns abgesprochen wurden. Und wenn sich hier Leute anmelden um ohne sich vorher vor zu stellen oder sonst wie kreativ zu beteiligen gleich im ersten Beitrag für ihre Webseite posten dann ist das keine gute Voraussetzung für eine Partnerschaft. Wir haben in vieler Hinsicht ein Auge zugedrückt, z.B. wenn in einem ordentlichen Vorstellungs-Thread die Webseite des Autors genannt und verlinkt wird. Normal ist das erst ab dem dritten Beitrag gestattet. Und trotz der o.g. Regelung in Sachen fremde Streams haben Micha und ich für zwei dieser Projekte eine Ausnahme gemacht. Der Dank dafür war das uns die Leute dahinter in den Rücken gefallen sind und hier sogar noch öffentlich rumgepöbelt haben, siehe hier. So sieht es nämlich aus...

    Das die o.g. Regeln auch für den Chat gelten sollte übrigens klar sein. Jeder der ihn betritt bekommt dies auch gleich im Topic zu sehen: Regeln: Keine Floodings, Keine +/%/!/@/* Anfragen, Keine fremden BOT's oder Scripte (ausser wenn genehmigt), Fremdwerbung nur nach Absprache, Keine rassistischen Gesten oder Beleidigungen! - Zutritt unter/ab 16 Jahren nur unter Vorbehalt! - Danke für euer Verständnis.

    Gemeint sind damit Webseiten mit fremden Streamingangeboten von Twitch & Co. sowie Streamingportale bzw. fremde Webradios. Damit soll vermieden werden das während einer Livesendung die Zuhörer/Zuschauer auf andere Streams gelotst werden, was nicht fair gegenüber Demjenigen ist der gerade auf Sendung ist. Webseiten zu Podcasts oder sonstigen Spiele- bzw. Retrogaming basierenden Projekten sind selbstverständlich erlaubt sofern sie nicht auf der Blacklist stehen.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Es gibt eine Blacklist!? =O

    "Fremdwerbung nur nach Absprache" klingt aber ganz anders als "Webseiten zu Podcasts oder sonstigen Spiele- bzw. Retrogaming basierenden Projekten sind selbstverständlich erlaubt (...)"

    Also war der "boshafte Link" ein Link zu einem Streamingangebot?
  • CeriX schrieb:

    Also war der "boshafte Link" ein Link zu einem Streamingangebot?
    So siehts aus! Aber vielleicht wäre es jetzt mal an der Zeit die entsprechende Beschreibung zu bearbeiten. Das werde ich gleich mal erledigen.

    Edit: Die neue Beschreibung lautet von nun an:
    Links zu fremden Streamportalen nur nach Absprache
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()