Das PSP Akkumonster

  • Sony PSP
  • Das PSP Akkumonster

    So, hatte am WE neben dem Raspberrycube noch einen weiteren Umbau den ich schon immer umsetzten wollte.
    Hier meine Akku-Monster PSP.
    Was habe ich gemacht?
    Das UMD Laufwerk ausgebaut, ein komplett neues Gehäuse drum herrum, den Analogstick fest verdrahtet (nicht mehr diese Kupferlitze in Gel-Scheiße) und in das Leere UMD-Fach zwei Lipos mit je 2200mAh reingebastelt.
    Laden lässt sich das Ganze immer noch mit dem Original Netzteil.
    Mit dem vorhandenen Akku macht das eine Gesamtleistung von 5000mAh. Der erste Test am Sonntagabend war knappe 6 Std. lang, und der "Akku" war noch nicht mal halb leer.
    Ach ja, und der MS-Stick hat nun ne Größe von 64GB.

  • Na hoffentlich wurden da auch entsprechende Schutzschaltungen gegen Überladung und Überhitzung verbaut. Einen Riesenakku für die PSP-Rückwand hatte ich übrigens bis vor kurzem noch von Ansmann, ihn aber wegen Nichtgebrauch von mehreren Jahren und Zersetzung des gummiartigen Gehäusekunststoffs entsorgt.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Das UMD Laufwerk braucht man nicht? Was ist wenn Du gebraucht ein Spiel kaufst. Wie bekommst Du das dann auf die Konsole?
  • Über meine zweite. :D
    Die hab ich im Original Zustand gelassen, nur lässt sich auf der nicht zocken, da das Display nen Schuss abbekommen hat.
    O-Saft und Konsole mögen sich nicht besonderst. ;(