Was sind momentan die besten bezahlbaren Prozessoren?

Lieber Besucher, Herzlich Willkommen bei: Radio PARALAX - Community Forum. Falls dies ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was sind momentan die besten bezahlbaren Prozessoren?

    Jaa es wird mal wieder Zeit das ich einen PC (keinen Laptop) kaufe und da ich viel Musik Produzieren will und mich auch an Videoproduktionen ran machen will brauche ich natürlich starke Prozessoren! Das blöde ist nur, ich habe nicht viel Geld (maximal 700 Euro für den kompletten PC) und habe wenig Ahnung von Prozessoren. Das war immer der Part, neben Speicherkapazität und RAM den ich nicht verstanden habe...

    Hat hier jemand Tips für mich?? :confused:
  • AMD hat vor kurzem die Preise für die FX CPU Reihe vom Preis gesenkt.
    schau mal nach, da wirste was schönes finden.

    Bevor jetzt die INTEL Jünger wieder aufschreien :)

    Gang gut wären auch die neueren i5 CPUs
    ------------------------------------------------------
    C-64 II , 2x 1541-II, Datasette, Action Replay IV, Conpetition Pro
    ------------------------------------------------------
    Sega Saturn Model1 Pal
    ------------------------------------------------------
    Sega MegaDrive Model1 VP6
  • Für Musik- und Videoproduktion ist und bleiben die Intel-CPU's die besten, da sie durch ihre Architektur weitaus effizienter arbeiten, auch bei geringerem Takt. Ich spreche da aus langjähriger Erfahrung und als ein ehem. Besitzer einer AMD-CPU, die ich zum Glück rechtzeitig los geworden bin. Da ändert auch die Preissenkung (sie werden schon wissen warum) nichts mehr daran. Mittlerweile sind die Intel CPU's auch sehr günstig zu haben. Wer viel mit Video macht sollte gleich zu einer i7-CPU greifen. Der Takt ist dabei eher zweitrangig. Bereits ab 2,8Ghz. läßt sich schon ganz gut damit arbeiten.

    Wer möglichst günstig an solche PC-Komponenten kommen möchte, der sollte mal bei MIX Computer vorbei schauen, für mich der günstigste und kompetenteste PC-Onlineshop überhaupt. Meine letzten beiden Rechner wurden damit ebenfalls zusammen gestellt:

    mix-computer.de/html/product/l…3=Desktop&l4=Sockel+1155&

    Im Moment ist diese CPU vom Preis/Leistungsverhältnis zu empfehlen. Sie bietet genug Ressourcen für die Zukunft zu einem fairen Preis:

    mix-computer.de/html/product/detail.html?articleId=614404

    Die gleiche ist auch in meinem aktuellen PC verbaut, der während der Sendungen gleichzeitig für Videostreaming, Aufzeichnung und Emulatoren zuständig ist, die während der Sendung im Hintergrund laufen.;)
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Original von PARALAX
    Für Musik- und Videoproduktion ist und bleiben die Intel-CPU's die besten,


    *hüstel hüstel*...naja, also ich fahre seit Jahrzenten sehr gut mit den AMDs
    und die einfache Aufrüstung tat bisher immer sein übriges.
    Die Intel Sockel Wechselei ging mir damals voll auf den Keks.

    Jeder macht halt so seine erfarungen.

    (Einsatzgebit: Games, 3D Raytracing Grafik, Musik, Bildbearbeitung...u.s.w....)
    ------------------------------------------------------
    C-64 II , 2x 1541-II, Datasette, Action Replay IV, Conpetition Pro
    ------------------------------------------------------
    Sega Saturn Model1 Pal
    ------------------------------------------------------
    Sega MegaDrive Model1 VP6
  • Ja super danke euch allen!

    Trotz Widersprüche habe ich das gefühl das Ihr aus Erfahrung spricht ;) ... ich werde mich jetzt vor allem preislich wieter informieren und dann eine Entscheidung treffen. :D

    Cheers :cheers:
  • Original von eiz
    seit ich pc´s "nutze" hatte ich immer prozessoren von AMD..und fahre damit auch sehr wunderbar...


    Ähm hasst du früher Macs benützt? Ich nähmlich auch teilweise und steige jetzt um aus Kostengründen... Gäbe es auch noch andere Gründe ausser den Kosten?
  • Die momentanen besten bezahlbaren Prozessoren sind natürlich weiterhin die 6502er CPU's. :D

    mfg :)
    -| MINIMIG :super:|-
    -|VC20 C64 C128(D) Plus/4 1541II SD2IEC Neoram EF EF3 1541U Chameleon|-|A500 A600 A1000 A1200 A2000|-
    -|NES SNES GB N64 NDS|-|SEGA: MS MD GG DC|-|Atari: 2600 7800 1040|-|SONY: PS1 PS2 PSP|-
  • Meine Erfahrungen der letzten Jahre, ich habe diverse AMD CPUs gehabt, ist allerdings jedoch auch, dass Intel schlichtweg besser ist. Sowohl bei Leistung als auch gleichzeitig niedrigerem Stromverbrauch.

    Allerdings bin ich eine etwas andere Meinung, was die GHz Zahl angeht. Mehr IST besser. Teilweise schon deutlich spürbar. Mein Core i5 mit 3,4 GHz hat das neue Notebook einer Freundin mit Core i7 und 2.x GHz (genau habe ich jetzt vergessen), welches ich ihr Einrichten sollte und deswegen letztens für zwei Wochen hier stehen hatte ( man ist Windows 8 kacke ... ), sehr deutlich bei der Videoberechnung abgehängt.
    ^^ I'm a cunning linguist ^^


    Mein neuer Blog: rpcg.blogspot.com/
  • Hallo!

    Sorry Leute, ich hatte einige Zeit AMD und diese sind im Grafikkartenbereich WIRKLICH gut, aber CPU's: Lieber Intel. Nur mal so: AMD's werden nur noch zu 25% gekauft, der Rest geht an Intel obwohl die im Schnitt teurer sind. Es sind einfach die besseren Prozessoren. So viele Ameisen können nicht irren, und jetzt die Fakten.

    Also...

    Für VIDEOPRODUKTION ist ein Intel mit integrierter GPU empfohlen, besonders wenn die Möglichkeit besteht eine dedizierte (separate) Grafikkarte zusätzlich im System zu haben. Es entsteht dann eine gute, gegenseiteige Entlastung beider Komponenten. Denn die iGPU's in der CPU übernehmen im hinteren Teil das Videorendering was bei einem guten Zusammenspiel mit der Software zu einem DEUTLICHEN Geschwindigkeitsschub bei der Videokomprimierung führt, während die Vorschau und alle anderen Arbeiten im Vordergrund durch die dedizierte Karte übernommen werden kann. Übrigens: MP3 Konvertierungen und Ähnliches profitieren auch von einer iGPU.

    Aber: Mal ein Ausflug in die Spielewelt: iGPU ist nicht immer ein Vorteil.
    (Spiele die iGPU unterstützen sind schneller, Spiele die das nicht unterstützen, und das sind die meisten, bremsen das System wenn iGPU vorhanden sogar, aber nicht viel)

    Also: Videoschnitt + dedizierte Grafikkarte + Intel mit iGPU.

    Achte drauf, daß du natürlich die aktuellste (3te Genertation Ivy-Bridge) kaufst. Bei einem Notebook mit einer z.B: 2000er CPU würde ich nicht mehr unbedingt zuschlagen

    PASSENDER CHIP!!! Und laß dir nicht erzählen, daß der H77 langsamer als der Z77 ist. Ich würde den Z77 aber dennoch nehmen, weil der die iGPU besser ansteuern "kann", und die Z haben immer eine bessere Anschlußauswahl. Q77 sind (und ich rede hier nur von Sockel 1155 Intel) etwas schwächer, die sind auf Systemstabilität + Ausdauer ausgerichtet, die gehen Richtung Workstation.

    Quadro Karten: Ach wieso denn: Eine Karte im mittleren Bereich reicht.
    CPU: AMD kein Thema, außer ab der 8150, die kann noch was weil die Kerne besser angesprochen/ausgenutzt werden als bei einer Intel Mehrkehrn-CPU.

    i7-3770: Ja, aber nicht den 3770K. Der ist zum Spielen/Übertakten, dem fehlen sogar 3(4?) interne Verarbeitungsprozesse gegenüber dem NICHT K.
    Die von Intel empfohlene Taktrate LIEGT BEI 3,9GHZ im Turbomode!!! Und der geht unter Vollast dann ab wie nix!
    Mein Vorredner erwähnt nämlich richtig: Hohe Frequenz ist besser!

    In den Foren der Welt sind teils Xeons empfohlen, Unsinn, die sind manchmal teurer sind als Desktop CPU's, denen und der Vorteil der iGPU fällt oft weg. Die haben nicht immer eine. Preis/Leistung: Lieber nicht.

    Zum RAM wäre noch zu sagen, daß extra viel RAM Sinn macht wenn man in dem Arbeitsspeicher komplett arbeiten will. Oder das entsprechende Programm das mitmacht. Wenn du die Kohle für SSD's hast, solltest du da auch zuschlagen. In aktuellen Systemen ist noch immer der größte Flaschenhals die mechanische Festplatte. Die Bremst das System in JEDER Hinsicht! Wenn man eine SSD in einem System hat, kann man den RAM schon fast wieder vernachlässigen.

    Also Konkret wenn es ein Tower wird:
    i7-3770
    Board mit Z77 (Gigabyte/ASUS ist schnuppe!!)
    08 - 16GB RAM (1600er Frequenz, 1866er und schnellerer mehr ist Spielerei und muß bei INTEL Ivy übertaktet werden! Das bei geringstem Zuwachs von Speed, bei RAM hat man nie einen großen Leistungsschub zwischen den Frequenzen)

    VGA: GTX650Ti oder R7870 (oder GT640 / R7770)
    SSD (Samsung 840 oder 840 Pro, letztere superschnell und 5 Jahre Herstellergarantie auf Funktion)
    Blu-RayBrenner: LG oder TEAC. Teac kann 100GB brennen, sonst kein Vorteil von T.
    Bloß kein Samsung, Plextor, LiteOn anderen teils überteuerten Müll (Plex... wird intern schonmal als "Premium Schrott" erwähnt ; ))
    LG ist dauernd auf Platz 1 bei BluRay. Der H12 war legendär, den habe ich von erster Stunde, der kann alles! Der H16er ist der aktuelle natürlich.
    2 Große (evtl.) externe Festplatten zum Ablegen von Videos wenn die mitgenommen werden sollen, zu anderem Arbeitsplatz, Viedeoplayer etc. (Wlan je nach Datenmenge schlecht + Daten gehen verloren, Blöcke/Störungen in Videos können die Folge sein!)
    Die 2te einfach nur als Redundanz. Wenn man Tage an einem Video werkelt, fällt einem meist die Platte runter ; ))

    Zum Notebook: Für Videorendering hast du mit 700E WENIG Möglichkeiten. Die günstigsten, brauchbaren Books mit ordentlich Leistung mit CPU's die Desktop Prozessoren die Show stehlen können, gehen bei Lenovo bei 999e los, zumal du bestimmt auch gern einen FullHD TFT integriert haben willst. Nicht den Käse mit 1366x768er HD-Möchtegern-Auflösung. Ich habe auch das Gefühl daß der I7Quad Mobil langsamer ist als der I5 Stationär identischer Generation.

    Wenn du unter 700E mit allem UND einen stationären PC zufrieden geben würdest, nimm den i5-3470 oder 3570. Dann kommst du hin.

    Viel Erfolg.
    ICH bin nicht abergläubisch, das bringt Unglück!

    Hier nun auch mal meine kleine Sammlung

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von SectorheaD ()

  • AMD und Intel sind also beide geeignet... nur AMD is billiger hmm :lesen: Intel hat aber eine effizientere Architektur.... Ich glaube bei mir wirds trotzdem AMD :D
  • Worauf soll man denn noch weiter Antworten? :)

    Du hast nachgefragt, es wurden erfahrungen mitgeteilt und du hast dadurch dein Resume gezogen...

    dies was doch der Grund der ursprünglichen Frage...oder nicht? :D
    ------------------------------------------------------
    C-64 II , 2x 1541-II, Datasette, Action Replay IV, Conpetition Pro
    ------------------------------------------------------
    Sega Saturn Model1 Pal
    ------------------------------------------------------
    Sega MegaDrive Model1 VP6

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kirby ()