Commodore Amiga an Monitor der heutigen Zeit anschliessen

  • Commodore Amiga an Monitor der heutigen Zeit anschliessen

    Hallo zuammen!

    Kann man einen Amiga (500 oder 2000 oder 3000) an einen gewöhnlichen Flachbildschirm aus der heutigen Zeit anschliessen?

    Wenn ja, was braucht es dazu? Spezielles Kabel und/oder einen Adapter?

    Vielen Dank!

    Grüsse
    Patrick

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gawaleus ()

  • kann da nicht viel zu sagen..nur im Falle von meinem Raubvogel weiss ich das es funktioniert, da ich 2 adapter hier habe..(eine für VGA und einen für gewöhnlich "scart bzw atari monitore")

    mfg
  • Wie es bei einem 2000 oder 3000 aussieht, weiß ich nicht. Um einen Amiga 500 an einen Flachbildschirm anzuschließen brauchst Du entweder ein RGB-Kabel oder einen TV-Modulator. Das RGB-Kabel liefert eine viiieeel bessere Bildqualität. Man bekommt es z. B. bei Docs Hardwarekiste. shop.docshardwarekiste.de/comm…a/257/scartkabel-1?c=1186 Allerdings gibt es hin und wieder Flachbildfernseher, die Probleme mit den RGB-Signalen alter Computer und Konsolen haben. Die Qualität der Umwandlung von Analogsignalen ist je nach TV-Hersteller sehr unterschiedlich. Hier hilft nur ausprobieren.
    Ein TV-Modulator funktioniert zwar nach meiner Erfahrung immer, aber dafür ist die Qualität grundsätzlich eher bescheiden (weniger Schärfe, verlaufende Farben, Phantombilder). Man kann aber im Notfall durchaus damit leben. Ein Amiga 600 (und auch ein 1200 iirc) haben übrigens bereits einen TV-Modulator eingebaut.
    Du solltest auf jeden Fall Dein Glück mit einem RGB-Kabel auf die Probe stellen.

    EDIT: Ach so, da habe ich zu schnell gelesen. Du fragtest nach dem Anschluss an einen Computer-Monitor? Der sollte noch einen VGA-Anschluss haben und dann brauchst Du dafür glaube ich so etwas: vesalia.de/?V02b0f125256461177…2e51763660747a3a7c2b535a4 Nicht ganz günstig! Ob es billigere Möglichkeiten gibt, weiß ich nicht.
    "The only winning move is not to play." (Joshua)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Competition Pro ()

  • Vielen Dank! Ja, ich möchte einen Amiga an einen PC-Monitor anschliessen, nicht an einen Fernseher.

    Ich habe den Amiga zwar noch nicht, aber hoffentlich bald. Das hängt auch davon ab ob sich der an einen PC-Monitor der heutigen Zeit anschliessen lässt oder eben nicht.

    Aber ich denke irgendeine Lösung wird es schon geben.

    Flickerfixer tönt mir irgendwie sehr bekannt aus der damaligen Zeit, ich werde mir das genauer ansehen.
  • die Amigas brauchen einen 15KHz Monitor, deshalb kann man sie leider nicht
    direkt an VGA anschliessen. Es gibt also drei Möglichkeiten:

    1. Einen 15KHz Monitor kaufen z.B. 1084
    2. Einen Flickerfixer kaufen. (oder VGA Konverter)
    3. Eine Grafikkarte kaufen.

    Die VGA Konverter sind billiger, aber können es mit einem echten Flickerfixer
    in Sachen Qualität nicht aufnehmen.

    youtube.com/watch?v=QmuTu1j_HYk

    Ich habe selbst keinen. Ich benutze noch meinen Amiga M1438S.

    Greetings
  • Vielen Dank! Ein Flickerfixer scheint mir die beste Lösung zu sein.

    Wenn ich den Amiga und den Flickerfixer habe und alles läuft stelle ich das dann hier rein.
  • Das ist doc hein GB8220 im Gehäuse. Nicht schlecht der Preis wenn man bedenkt das der für etwa 30Euro schon zu haben ist.
    Dafür hattest Du aber keinen Aufwand und er war anschlußfertig. Viel Spass, der geht übrigens an allen Amigas. ;)

    mfg :)
    -| MINIMIG :super:|-
    -|VC20 C64 C128(D) Plus/4 1541II SD2IEC Neoram EF EF3 1541U Chameleon|-|A500 A600 A1000 A1200 A2000|-
    -|NES SNES GB N64 NDS|-|SEGA: MS MD GG DC|-|Atari: 2600 7800 1040|-|SONY: PS1 PS2 PSP|-
  • Dafür hattest Du aber keinen Aufwand und er war anschlußfertig. [...] der geht übrigens an allen Amigas.


    Genau deshalb kaufte ich das Teil! :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gawaleus ()