retro GAMER

  • Magazin

Lieber Besucher, Herzlich Willkommen bei: Radio PARALAX - Community Forum. Falls dies ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • retro GAMER

    Hat jemand die Zeitschirft schon gekauft und kann darüber was sagen?

    heise-shop.de/emedia-gmbh/retr…42-bc2f-7c68-7e75c62e9e42

    Hier noch die Leseprobe:
    gamersglobal.de/media/Retro_Gamer_1-2012_Leseprobe.pdf

    Jörg Langer sollte eigentlich Qualität verheißen... Bei MSX kenn ich mich
    nur leider nicht so gut aus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

  • Habe nur das Bild von dem gesehen und die Seite sofort weg geklickt. Möchte mich auch gar nicht weiter damit beschäftigen, da mein Bedarf an Herr Langer seit "langen" gedeckt ist.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Sieht ja interessant aus, aber der Preis ist mit 12,90 € ganz schön happig. :eek: Da werde ich mir das Heft erst mal in gedruckter Form irgendwo ansehen, bevor ich da zuschlage.
  • da mein Bedarf an Herr Langer seit "langem" gedeckt ist

    Für mich ist er immer noch ein alter, bekannter Spieletester aus der "PowerPlay Zeit".
    Mehr kenn ich nicht von ihm. Was hab ich verpasst?
  • Nö, zum Glück nicht denn was Gescheites ist dabei nicht raus gekommen.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Original von Dekay
    Boah, ey, das ist wirklich der Gleiche!!! Sogar das Sternchen passt.


    Soweit ich das im letzten Veteranenpodcast verstanden habe, ist das auch Absicht, denn das Heft ist eine deutsche Übersetzung. Hier und da sind kleine Anpassungen für den deutschen Markt vorgenommen worden, aber ansonsten gleichen sich die Hefte.
    Und man will nach den Verkaufszahlen dieses Heftes entscheiden, ob sich ein regelmäßiges Heft lohnt.

    Werd´s mir jedenfalls nicht kaufen, es ist zwar interessant aufgemacht, aber für mich den Preis nicht wert.

    GEBT MIR MEINE POWERPLAY ODER PC PLAYER WIEDER ZURÜCK :cry3:
  • Habe ich heute auch zum ersten mal im Laden gesehen,aber nicht durchgeblättert.Für mich geht der Preis mal absolut nicht. Viiiiiel zu teuer.
    Wenn ich das in DMark umrechne muß ich mich an den Kopf fassen, wieviel man für eine Zeitschrift da verlangt. 5-6 Euro OK,aber das ist absolut Überteuert.

    Gruß
    CZ-Tunes
    Was ist das? Blaues Licht! Und was macht es? Es leuchtet blau!

  • Zeitschrift "Retro Gamer" erschienen

    Hatte die 13€ auf Risiko investiert für die "Retro Gamer" und muss sagen, dass mir die Zeitschrift (256 Seiten:)) sehr gut gefällt und es sich gelohnt hat!

    Hier mal der offizielle Link:
    gamersglobal.de/news/56651/jet…mer-12012-leseprobe-2-upd

    Die Redakteure decken sehr viele Themen ab und der Umfang der Storys, Berichte und und und ist einfach toll. Das ist wirklich tiefgründiges Nerdwissen mit schicker Aufmachung!

    Riskiert mal einen Blick!

    greedz vom robotnik


    seh grad schon: gab bereits nen post dazu...naja
    MasterSystem2--MegaDrive2--Saturn Model2 regionfree--Dreamcast--GameGear--Nomad
    - Game&Watch--NES--SNES--3xGB Classic--GB Color--N64--Wii--WiiU--Nds--XBox One S
    - Amiga Forever Plus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robotnik ()

  • retro GAMER Spezial 1/2016


    Seit heute gibt es von der retro Gamer die zweite Spezial-Ausgabe im Zeitschriftenhandel, nach dem Sonderheft über die besten Retro-Spiele aller Zeiten im April 2015.
    In dem ersten sogenannten Jahrbuch gibt es nochmal eine Auswahl an Artikeln der normalen Ausgaben 03/2014 bis 04/2015!
    Auf 32 der 260 Seiten gibt es ein Mega-Special zu 30 Jahre AMIGA, für das einige Seiten neu geschrieben wurden.
    So wird darin etwas ausführlicher eingegangen auf den AMIGA 1000, den AMIGA 500 und den AMIGA 1200.
    Wer aller Ausgaben schon besitzt, aus denn Artikel für das Jahrbuch verwendet wurden,
    sollte es sich aber gut überlegen ob ihm alleine das AMIGA-Special der Kaufpreis von 14,95 € (als eMagazin 13,99 €) wert ist.
    Auf der Webseite des Heise Shop kann man dieses und alle anderen noch erhältlichen retro Gamer-Ausgaben auch bestellen, entweder als normales gedrucktes Heft oder als eMagazin.
    Die normalen gedruckten Ausgaben kosten 12,90 €, als eMagazin 11,99 € (Ausgabe 03/2013 kostet 9,90 € bzw. 9,49 €).

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

  • Ich hab mir mal beide Sonderhefte bestellt. Die Retro Gamer bekomme ich nirgendwo. Von daher habe ich nir die Ausgabe 1/2014. 'Die hatte ich mir damals auch mal bestellt.
  • retro GAMER 02/2016


    Morgen am Donnerstag erscheint offiziell die neue Ausgabe der retro GAMER für 12,90 € im Zeitschriftenhandel!

    Zitat aus der Inhaltsbeschreibung von Heise-Shop:

    „Die ungeheure Popularität von Super Mario ist nicht entstanden, weil das irgendwer mal so beschlossen hat (#verschwoerung), sondern weil die Qualität der Spiele so hoch ist. Da lohnt es sich auch für Kenner, noch mal richtig tief in die Erinnerungskiste zu greifen: Retro Gamer hat die 25 besten Mario-Momente aufgeschrieben und bebildert – also jene Aha-Erlebnisse und Spielideen, mit denen die Serie so viele Fans gefunden hat. Unter den vielen Ikonen der Spielegeschichte gibt es neben dienstalten wie Mario (35 Jahre seit Donkey Kong!) auch jüngere Kaliber. So jährt sich Lara Crofts Debüt 2016 erst zum 20. Mal, wobei sie erstaunlich jung geblieben ist. In Artikeln wie Making of Tomb Raider oder geht Retro Gamer 2/2016 auf die Entstehungsgeschichte dieser Maskottchen und ihrer Spiele ein, vergisst aber auch geniale
    Spiele-One-Shots wie Bruce Lee oder H.E.R.O. nicht. Zudem stellen wir die Magnavox Odyssey von Ralph Baer, die deutsche Konsole Interton VC 4000 und die sündteure Neo Geo vor bei der ein einzelnes neues Spiel mehrere hundert Dollar kosten konnte. Auch die Spieleveteranen von Retro Gamer waren wieder fleißig: Roland Austinat, Mick Schnelle, Knut Gollert, Michael Hengst, Jörg Langer und Heinrich Lenhardt lassen unsere Leser an neuen Erlebnissen mit alten Spielen teilhaben. Winnie Forster stellt auf sechs detailgespickten Seiten die Phase des Umbruchs der britischen Spielebranche (1990-1995) dar, im vierten (und vorletzten) Teil der Serie Made in UK.“

    Wer will kann das Heft auch hier direkt bestellen (auch als eMagazin bestellbar): shop.heise.de/katalog/retro-gamer-02-2016

    Viel Spaß beim Lesen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

  • retro GAMER Spezial 2/2016 erschienen


    Seit heute gibt es die dritte Spezial-Ausgabe der retro Gamer im Zeitschriftenhandel!
    Im Sonderheft 2/16 geht es wie man sehen kann um DIE BESTE RETRO SPIELE-HARDWARE!
    Auf 260 prall bedruckten Seiten werden die wichtigsten Homecomputer, Konsolen & Handhelds von 1977 bis 2001 präsentiert.

    Vorgestellt werden unter anderem folgende Systeme:
    Atari VCS 2600, RCA Studio II, Apple II, Microvision, Atari 8-Bit, Mattel Intellivison, Commodore VC 20, BBC Micro, Sinclair Spectrum, Commodore 64, Coleco Vision, MSX, Schneider CPC, NES [Famicom], Sega Master System, Atari ST, Amiga 500, Sega Mega Drive, Nintendo Game Boy, Atari Lynx, Turbo Grafx 16 [PC Engine], Sega Game Gear, Neo Geo, SNES [Super Famicom], 3DO, Sony PlayStation, Sega Saturn, Nintendo 64, Bandai Wonderswan, Sega Dreamcast, Sony PlayStation 2, Nintendo GameCube, Xbox, Nintendo GBA

    Wie bei den bisherigen Sonderheften auch besteht das Heft aus vielen Artikeln, die schon in den normalen retro Gamer-Ausgaben verwendet wurden und wenig neuen!
    Das Heft kostet 14,95 € (als eMagazin 13,99 €) und kann auch über die Webseite des Heise Shop bestellt werden:
    shop.heise.de/katalog/retro-gamer-02-2016-sonderheft

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

  • retro GAMER 03/2016


    Auch wenn die neue Ausgabe der retro GAMER erst offiziell am Donnerstag, dem 12. Mai 2016 erscheint, haben Abonnenten wie ich das Heft
    schon seit dem letzten Wochenende und auch an einigen Bahnhöfen (wie z.B. der Düsseldorfer Hauptbahnhof) ist es schon erhältlich.
    Wie man an Hand der Titelseite direkt mitbekommt, geht es dieses Mal z.B. um den Kult-Arcadeautomaten Star Wars von ATARI, der 1983 in der Spielhalle einschlug.
    Für Commodore 64-Fans gibt es einen Artikel zum Innenleben des beliebten Brotkastens, wo bekannte Chips wie der SID und der 6510-Prozessor gewürdigt werden.
    Auf sechs Seiten wird dem Videopac G7000/Maganavox Odyssey 2 gehuldigt. Winnie Forster liefert den 4. und letzten Teil seines Made in UK-Reports ab.
    Historisch betrachtet werden die Klassiker Half-Life, Master of Orion, Tetris, Monty Mole, den ZX Spectrum-Klassiker Lords of Midnight und die Sport-Spiele von Epyx' Games-Serie.
    In der Rubrik Making of geht es diesmal u. a. um Arkanoid, Command & Conquer und Jet Set Willy und vieles, vieles mehr!

    Das Heft kostet 12,90 € (als eMagazin 11,99 €) und kann auch über die Webseite des Heise Shop bestellt werden:
    shop.heise.de/katalog/retro-gamer-03-2016

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

  • mich würde mal was zu lesen interessieren über Atari Homecomputer. Atari ST und was davor war. Über Commodore gibt es ja so viel Literatur, gibt es für Atari was vergleichbares?
  • Ahlon schrieb:

    mich würde mal was zu lesen interessieren über Atari Homecomputer. Atari ST und was davor war. Über Commodore gibt es ja so viel Literatur, gibt es für Atari was vergleichbares?

    Also in dem letzten Sonderheft der retro GAMER (noch im Handel erhältlich) gibt es Beiträge über den Atari 8-Bit Geräte (8 Seiten) und den Atari ST (6 Seiten).
    Und über viele weitere Systeme, die in der Zeit von 1977 bis 2001 erschienen sind. Kostet allerdings auch 14,95 €!
    Am 25. Oktober 2016 erscheint dieses Jahr das englische Buch Art of Atari.
    Von November 2012 ist das Buch Atari Inc.: Business is Fun, was es aber meines Wissens auch nur auf Englisch gibt!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

  • Apropos retro Gamer - Die beste Retro-Spiele-Hardware: Ich habe das Heft am Bahnhof mal durchgeschaut. Kann es sein, dass im Amiga-Artikel kein einziger Screenshot und keine einzige Erwähnung (zumindest nicht bei den einzeln vorgestellten Spielen) von Turrican ist? Ich weiß, dass es aus dem Englischen übersetzte Artikel sind, aber trotzdem - für eine deutsche Leserschaft finde ich das kaum akzeptabel, da hätte mehr inhaltlich geändert werden müssen.
    Klar halten die Engländer ihre eigene Spieleszene hoch und schätzen deutsche Titel gering - geschenkt. Aber zig Spiele der Bitmap Bros zu nennen (inkl. des nett aussehenden aber höchst mäßigen Xenon 2) oder sogar die Obergurke Shadow of the Beast II zu den Top-Titeln zu zählen und dann Turrican (oder auch andere qualitativ gute deutsche Amigaspiele) völlig außen vor zu lassen ist schon extrem dürftig imho.
    Sollte ich trotz mehrmaligem Sichten einfach etwas übersehen haben, bitte ich um Berichtigung, dann nehme ich die Kritik natürlich zurück.
    "The only winning move is not to play." (Joshua)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Competition Pro ()

  • Trebor schrieb:

    Ahlon schrieb:

    mich würde mal was zu lesen interessieren über Atari Homecomputer. Atari ST und was davor war. Über Commodore gibt es ja so viel Literatur, gibt es für Atari was vergleichbares?
    Also in dem letzten Sonderheft der retro GAMER (noch im Handel erhältlich) gibt es Beiträge über den Atari 8-Bit Geräte (8 Seiten) und den Atari ST (6 Seiten).
    Und über viele weitere Systeme, die in der Zeit von 1977 bis 2001 erschienen sind. Kostet allerdings auch 14,95 €!
    Am 25. Oktober 2016 erscheint dieses Jahr das englische Buch Art of Atari.
    Von November 2012 ist das Buch Atari Inc.: Business is Fun, was es aber meines Wissens auch nur auf Englisch gibt!
    So Magazine meinte ich eigentlich nicht,da stehl alles wegen der kürze der Artikel nur oberflächlich drin.
    So Bücher wie von Pedro Tyschtschenko der bei Commodore gearbeitet hat, oder das Buch Volkscomputer.
    Volkscomputer Buch
    Da hat man Tagelang zu lesen. Solche Informationen von Atari ,wo ehemalige Mittarbeiter erzählen wie alles so
    gewesen ist. Das hab ich bisher leider nur für Commodore gesehen.
  • Ahlon schrieb:

    So Magazine meinte ich eigentlich nicht,da stehl alles wegen der kürze der Artikel nur oberflächlich drin.
    So Bücher wie von Pedro Tyschtschenko der bei Commodore gearbeitet hat, oder das Buch Volkscomputer.
    Atari Inc.: Business is Fun ist kein Magazin Ahlon, sondern ein Buch mit 800 Seiten!
    Hier findest du es auf Amazon, ist halt nur auf Englisch:
    amazon.de/Atari-Inc-Mr-Curt-Ve…078640&ref_=sr_1_1&sr=8-1

    The Art of Atari wird 352 Seiten haben:
    amazon.de/Art-Atari-Robert-V-C…he+Art+of+Atatri%E2%80%8B

    Andere Bücher sind mir leider nicht bekannt, aber auch wenn du jetzt nicht so an Magazinen interessiert bist, empfehle ich dir mal diese Seite:
    st-computer.atariuptodate.de/i…?content=archiv&year=2015

    Eine Seite über das legendäre ST-COMPUTER - Magazin, das in den 80er Jahre heraus gekommen ist.
    Seit 2014 gibt es NEUE Ausgaben, die man sich als PDF herunterladen kann, kostenlos!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trebor ()