Retro Magazin

  • Magazin
  • Retro Magazin

    Auch wenn die meisten unseren Partner schon vom Mini-Banner unserer Hauptseite kennen sollten, sei das Retro Magazin an dieser Stelle nochmals erwähnt. Es ist eines der wenigen Zeitschriften für klassische Computer- und Videospiele, die man noch an ausgewählten Verkausstellen (z.B. großen Bahnhöfen und Buchhandlungen) findet.

    retromagazine.eu/retro/abo-kaufen/

    Seit heute wirke ich als Newsautor ein wenig an der Webseite mit und werde in unregelmäßigen Abständen interessante News und Videobeiträge veröffentlichen.:)

    retromagazine.eu/retro/autoren/
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
  • Dann mein herzlichen Glückwunsch zum Autor und in Dessau gibt es das Retro Magazin auch ... :)

    P.S.G. Bhf-Buchhandlg. Fritz-Hesse_Str. 47 06844 Dessau
    Ein Mensch ist und bleibt immer unvergleichlich. Wer sich vergleicht, kann früher oder später nur verlieren. Jeder Mensch ist einzigartig. Sie auch. Freuen Sie sich daran und passen Sie gut darauf auf.

    Jürgen Fliege
  • Retro #35


    Gestern ist frisch auf dem Zeitschriftenmarkt die Ausgabe 35 des Retro Magazin erschienen!
    Dieses Mal richtet sich der Themenschwerpunkt auf den wahrscheinlich beliebtesten Klempner der Welt!
    Vor 30 Jahren erschien in Japan auf dem Nintendo Famicom (bei uns besser als Nintendo Entertainment System bekannt)
    der Kulttitel Super Mario Bros. und ebnete den Erfolg für eine der Sympathien-Figuren der Videospielgeschichte.
    Anlässlich dessen hat Nintendo am 11. September den Super Mario Maker auf der Wii U veröffentlicht.
    Alle Mario Fans sollte mal einem Blick in das Magazin werfen,
    das sichauch dem kulturellen Aspekt von Computern und Spielen widmet.
    Wer das Heft im Handel nicht erspäht, kann esr auch über den CSW-Verlag bestellen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

  • Habe es mal in den Linkbereich verschoben, da es da besser rein passt als in "Fun-Stuff". ;)
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
  • Retro #36 am Kiosk gesichtet!


    Heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit die neue Ausgabe der Retro am Bahnhofs-Kiosk entdeckt.
    In der aktuellen Ausgabe gibt es u. a. einen Auszug aus dem neuen Roman Retroland - Extraleben IV von Constantin Gillies!
    Dazu ein Interview, was mein Kollege PARALAX mit ihm geführt hat.
    Außerdem ein Bericht wie Textadventures zum neuen Online-Vergnügen mit mehreren Mitspielern werden.
    Zu dem Sid Meier-Klassiker Pirates! gibt es eine auf Basis der Spielwelt genau erstellte Weltkarte.
    Auch Berichte zu den aktuellen Spielen Fallout 4, Just Cause 3 und Rise of the Tomb Raider sind enthalten.
    Titelthema ist Mario & Luigi: Paper Jam Bros., wie man am Cover deutlich sehen kann.
    Zwei kleine Kritikpunkte: Das aktuelle Magazin hat nur einen Umfang von 68 Seiten und der Kaufpreis ist nirgends aufgedruckt.
    Wer es sich besorgt, sollte daher 6,95 € dabei haben. Viel Spaß beim Lesen! ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Trebor ()

  • Schön das es doch noch mit der Veröffentlichung geklappt hat. :)
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • Blöd das ich die Zeitung hier nicht bekomme. Höchstens vielleicht in Braunschweig am Bahnhof und da gibt es keine Parkplätze wo man nen haufen Geld für´s parken bezahlen muss.
  • Ahlon schrieb:

    Blöd das ich die Zeitung hier nicht bekomme. Höchstens vielleicht in Braunschweig am Bahnhof und da gibt es keine Parkplätze wo man nen haufen Geld für´s parken bezahlen muss.
    Mach´s wie ich und parke einfach bei der Post, kostet nichts. ;)
    Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
  • Retro #37 erschienen!


    Nach der retro GAMER ist auch eine neue Ausgabe der Retro erschienen und sollte auf jedem Fall im gut sortierten Bahnhofbuchhandel zu bekommen sein.
    Es gehört zu den Magazinen, die man nicht an jedem Kiosk bekommt.

    Hier eine Übersicht der enthaltenen Themen:
    • Pong Pac-Man und Co.
    • Videospiele als Kultur? Gut!
    • T.I.M.E - Point'n'Click als Brettspiel
    • C64 Retro Game Show 1985
    • XCOM 2
    • Der EmuMac
    Leider muss man sagen das die Qualität des Heftes (und damit meine ich nicht die Qualität der Texte) immer mehr abnimmt!
    Hatte die Ausgabe #34 noch einen Umfang von 96 Seiten, gutes Papier und einen stabilen Karton-Umschlag, so waren mit den letzten beiden Heften der Umfang auf 66 bzw. 68 Seiten geschrumpft.
    Der Preis von 6,95 € blieb dagegen unangetastet. Auch diese Ausgabe hat nur 68 Seiten, allerdings steht dieses Mal der Heftpreis zumindest auf dem Umschlag.
    Allerdings ist dieser nicht mehr auf stabilen Karton gedruckt, sondern auf einem weitaus billigeren Material wie es mir scheint.
    Stabil sieht zumindest anders aus. Für die RETURN zahlt man gerade mal 45 Cent mehr, bekommt mehr Seiten und eine bessere Papierqualität als bei der neuen Retro.
    Die neue retro GAMER bietet für 12,90 € (weniger als der doppelte Heftpreis der Retro) sogar stolze 196 Seiten!
    Ob einem die neue Ausgabe der Kaufpreis wert ist muss natürlich jeder selbst entscheiden!

    Das Heft kann auch hier bestellt werden: csw-verlag.com/Retro-37

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Trebor ()