Win 7 - 32 oder 64 bit

  • SSD's sind schon vernünftig. Meine beiden laufen schon seit fast 2 Jahren ohne Probleme und deren Ableben sollte ich nach Herstellerangaben schon gar nicht mehr miterleben (Samsung, ~ 110 Jahre). Außerdem sind sie pfeilschnell, stromsparend und geräuschlos.;)

    Wie ich sehe scheint es Dir nun auch finanziell besser zu gehen. Läuft deine USB-TV Karte denn nun reibungslos?

    Das Gehäuse und die Komponenten würde ich übrigens mal gründlich sauber machen. Ein bisschen staubsaugen wird Dir die Hardware mit einer längeren Lebenszeit danken.
    Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PARALAX ()

  • In der Tat sind SSD's eine feine Sache.

    Dennoch gibt es einiges beim Kauf von SSDs zu beachten.

    Leider sind nur SSDs mit Sandforce Kontroller sehr günstig zu haben, jedoch mit dem Nachteil eine sehr harte Kompression auf dem Kontroller zu fahren.

    Dies bedeutet beim Kopieren von Videomaterial/ Bildern funktioniert dies nicht - wie beim Zippen. Dann sind die Teile leider nicht mehr so schnell und dazu noch sehr Fehleranfällig durch die Datenkompression.

    Auch die Leistungsaufnahme aktueller SSDs ist mittlerweile dicht an denen von 2,5" HDs - die älteren SSD Generationen waren viel sparsamer.

    Also Augen auf beim SSD kauf!

    Paralax's scharfem Auge entgeht nichts, eine gründliche Säuberung entfernt den Warm-Halte-Mantel um die Komponenten. Oder wie schon empfohlen Staubsauger.

    Nur bitte nicht mit dem Kompressor ausblasen - Ausnahme dieser hat einen Wasserabscheider ... ansonsten Druckluft aus der Dose.

    Zum Thema 64bit gibt es auch so einige wilde Gerüchte im Netz die zwar bei festem Glaube dem Ego helfen - mehr aber auch nicht.

    32bit Software wird niemals mehr wie die 3,2 GB Ram ansprechen können, auch wenn es unter W7 64bit installiert wird. Denn auch dort läuft es in der 32bit Emulation - automatisch.

    Die XP Emulation sind der Professional und Ultimate/Enterprise Versionen vorenthalten. Funktioniert in der Tat sehr gut auch bei "störrischen" Programmen. Dies gilt nicht für Treiber.

    @Flashback - brauchst du noch einen Einbaurahmen ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Andyd77 ()

  • Ich kann PARA nur zustimmen was die SSD angeht. In den letzten Jahren war deren Anschaffung die Aufrüstung, die am absolut deutlichsten die tägliche Arbeitsgeschwindigkeit des PCs erhöht hat. Um diesen Geschwindigkeitsschub durch Prozessor und RAM auszugleichen, müßte man da schon 3-4 Generationen überspringen. ;)

    Was 32 vs. 64 Bit angeht: Da ich 8 GB RAM in meiner Kiste habe, stellt sich diese Frage nicht. :)
    Viele Grüße,
    Frank

    "I have come to consider the information corresponding to our time together among the most precious data I have on record."
    - Fi, during her farewell speech, The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • Ich müßte auch mal auf 64bit umrüsten.
    Habe auch 8GB und kann sie nicht nutzen.
    Das kommt beim Musikmachen nicht so gut.
    Aber irgendwie scheu ich mich davor. Wenn die Kiste mal abschmiert,dann werde ich es wohl definitiv machen. Aber so lange es läuft muß man eben tricksen und sich mit dem zufrieden geben,was man hat.

    Gruß
    CZ-Tunes
    Was ist das? Blaues Licht! Und was macht es? Es leuchtet blau!

  • Da mein CMOS BIOS seit einiger Zeit rumzickt und auch eine neue Batterie nichts gebracht hat (sogar zwei Mal eine neue gekauft) und mein Rechner bald die sieben Jahre erreicht, auch wenn er für fast alle aktuellen Spiele noch schnell genug ist, dank Radeon 4870, bastel ich mir in der letzten Zeit häufiger mal neue Rechner zusammen. Lustigerweise habe ich gerade bei Gamestar einen gesehen, der ziemlich nahe an den kommt, den ich haben möchte:

    gamestar.de/hardware/gamestar-…ar_pc_xl,499,2567783.html

    Prozessor Intel Core i7 3770
    Prozessorkühler Xigmatek Gaia
    Mainboard Gigabyte GA-Z77-DS3H
    Arbeitsspeicher 8,0 GByte DDR3-1600
    Grafikkarte Nvidia Geforce GTX 670 2,0 GByte
    Soundkarte 7.1-HD-Audio auf dem Mainboard
    SSD Corsair Force 60 GByte
    Festplatte 1.000 GByte SATA3
    Optisches Laufwerk 22x DVD-Brenner
    Gehäuse Bitfenix Shinobi
    Netzteil Silverstone Strider ES 500 Watt
    Betriebssystem Windows 7 Home Premium 64 Bit

    Kosten: 1299 Euro


    Ich würde aber natürlich keinen bei One kaufen sondern selbst zusammenstellen.
    Die Soundkarte würde ich aus meinem alten Rechner nehmen.
    Beim Kühler bin ich mir nicht sicher, ich tendiere vielleicht zum EKL Himalaya, weiß einer, welcher besser ist?
    Netzteil wird ein 650 Watt 80+ Gold Netzteil von Super Flower (deren Premiummodelle sollen sehr gut sein und sie sind günstig. (Die Billigmodelle von denen sollen allerdings schrott sein)
    Gehäuse irgendwas von LianLi denke ich, wobei das von Bitfenix sicher auch okay wäre.

    Aber bei der SSD wird es eine mit 120 bzw. 128 GB damit auch ein paar Anwendungsprogramme mit draufgehen.
    Statt des DVD Laufwerkes wird es natürlich ein Blu-ray Laufwerk.
    RAM schwanke ich noch zwischen 8 und 16GB, wobei 8 sicher mehr als ausreicht und man die 40 Euro sparen kann.
    Grafikkarte wahrscheinlich eher die Radeon 7870, die ist noch einiges günstiger und mir mehr als schnell genug.
    Festplatte wird natürlich eine mit mind. 2 TB.

    Das Ganze mit Zusammenbau bei Alternate liegt auch so um die 1300 Euro ist aber einen ganzen Ticken besser als das was Gamestar da gebaut hat. Allerdings ist der GS PC tatsächlich mit der beste Komplettrechner, den ich bisher so gesehen habe. Die meisten Spielerechner kommen sonst immer nur mit Core i5 CPU, was ich in dem Preisbereich mehr als albern finde oder haben bei einem Core i7 nur eine schwache Grafikkarte.
    ^^ I'm a cunning linguist ^^


    Mein neuer Blog: rpcg.blogspot.com/

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()